#twittergrind – Tägliches Update zum Drachenlord am 27.09.2020

Der heutige Sonntag steht ganz im Zeichen vom Tourismus an der Schanze.

  • Rainer: “Was ist das bitte, wenn nicht Mobbing? Ihr steht hier zu sechst, zu siebt, zu acht vor meiner Haustür. Was ist das, wenn nicht Mobbing? Was ist das, wenn nicht Mobbing, du Angeber? So. Google mal Mobbing, du Arschloch.”

Dabei muss sich Winkler die ganze Zeit auf seinem Rudi A4 abstützen.

  • Rainer: “Wenn ich nicht locker wäre, hättest du schon längst mein Fuß im Gesicht.”

Lustigerweise kommt genau in dem Moment die Post:

Als die friedlichen Besucher gehen, muss Winkler natürlich weiter provozieren.

  • Rainer: “Ja, zieh deinen Schwanz ein! Das Einzige was du in deinem Leben kannst, ist weglaufen, du feiger Wichser.”
  • Besucherin: “Ja sollen wir da bleiben?”
  • Rainer: “Halt dein Maul du Fotze!”
  • Besucherin: “Danke.”
  • Rainer: “Such dir einen Job, du hässliche Sau.”

Was sich wohl der Postmensch in dem Moment dachte?

Als Winkler sich dann erneut vor seinem Rudi A4 positioniert, bietet sich ein bizarres Schauspiel.

Sein Fett umschließt den Speer inzwischen völlig. Oder trägt Winkler etwa Windeln?

Schon scheiße, wenn man nicht mehr für ein paar Sekunden allein stehen und gar nicht mehr mehr normal gehen kann.

Sich richtig, richtig schön den Bewegungsapparat kaputt gemacht über die vergangenen Jahr. Gratulation!

Man achte auch auf das rechte Bein, welches dauernd nach rechts dreht.

  • Besucher: “Der Einzige der hier irgendjemanden beleidigt, bist du. Und jetzt bleib doch einmal locker.”
  • Rainer: “Weißt du … “

Dann geht Winkler auf die Besucher zu und das Video endet.

BackUp auf Streamable.com.

Am Abend erschien dann noch mit “Drachenlord – Draches Kindergarten folge 1” wieder ein klassischer Winkler.

Als Winkler heute beim lokalen Döner “einkaufen” war (vermutlich bietet dieser nur BIO-Fleisch vom lokalem Metzger an), “entdeckte” er zwei “Hater”. Ein Typ und seine Freundin hätten es “nur so hinter vorgehaltener Hand” gewagt über Winkler zu tuscheln:

Über diese Begegnung ist Winkler dann so verärgert, dass er ein Video darüber macht. Sein Hauptkritikpunkt dabei ist, dass die Hater ihren Mund im Dönerladen aus Feigheit nicht aufbekommen hätten. Hier stellt sich natürlich jetzt sofort die Frage, warum Winkler keinen Arsch in der Hose hatte und die beiden Imbissbesucher selber angesprochen hätte. Hätte er ja auch einmal sportlich nehmen können und mit einem Witz das Eis brechen können. Immerhin ist es nicht verboten einen Dönerladen zu besuchen.

Aber Winkler machte es anders. Aus versteckt sich hinter seinem Tor und beleidigt die Besucher. Nach der Begegnung und der damit verbundenen (von ihm gesuchtem) Konfrontation am Tor landet ein neues Video auf dem Hauptkanal. Winkler markiert also hinterher im Internet wieder den starken Typen, verhöhnt und beleidigt das Pärchen. Verhält sich so jemand, der “gegen Mobbing” ist? Nein. So verhält sich jemand dessen Geschäftsmodell die Provokation ist und der einfach nur verlogen ist.

Inzwischen stehen also die beiden friedlichen Besucher vor dem Tor und Winkler filmt das Gespräch.

  • Rainer: “So. Wisst ihr, was ich interessant finde? Vorhin beim Döner habt ihr nicht das Maul aufgekriegt! Habt ihr euch nicht getraut mich zu haten oder irgendetwas zu machen. Warum habt ihr vorhin nicht das Maul aufgekriegt?”

Ja warum hast du denn dein Maul nicht aufgekommen, Winkler? Und was sollte das Pärchen bitteschön machen? Eine Schlägerei in einem Imbiss anfangen? Ja?

Damit Winkler sich hinterher wieder über 50 Minuten auf Youtube über die Hater ausheulen kann um selben Atemzug zu sagen, dass er die ja auch ganz schön zugerichtet hätte.

Unnötig zu sagen, dass Winkler die friedlichen Besucher dann konstant beleidigt und ihnen droht. Dabei geben die Besucher nicht ein Widerwort, werden selber nicht ausfallend und verhalten sich eher kleinlaut. Ein Auswahl an Beschimpfungen vom Winkler: “Hässlich”, “Abschaum”, “Arschloch” und “Stück Scheiße”. Am Ende vom Video wird Winkler übrigens festhalten, dass er sich “ganz normal unterhalten” hätte – so kaputt ist seine Wahrnehmung inzwischen.

  • Besucher: “Komm, wir haben dir ein Bier mitgebracht. Ist für dich.”
  • Rainer: “Junge, ich will nichts von euch. Ich will nichts von Abschaum wie euch.”
  • Besucher: “Ach Rainer, ey.”
  • Rainer: “Es heißt Winkler immer noch. Für dich heißt es sogar Herr Winkler. […] Andere Menschen redet man mit Respekt an. […] Ich habe hier das Sagen, ich wohne hier.”

Zur Wiederholung: Winkler trifft beim Dönerladen Leute, die ihn erkennen. Dieser tuscheln und kichern. Daher muss Winkler dazu direkt ein Video machen und mit diesen friedlichen Leute die Konfrontation am Tor suchen.

Dieses Video ist ein nettes Eigentor vom Winkler. Wie halt jedes Video, dass er sofort nach einem Ereignis und mangels Impulskontrolle ins Internet rotzt.

Und warum? Weil Winkler die harte Realität nicht verträgt. Er wurde eben nicht beim Dönerladen als der große, beliebte und bekannte Youtuber angesprochen und um ein Autogramm gefragt. Nein, er wurde ausgelacht. Und das darf schließlich nicht sein.

In den Kommentaren ist man sich jedoch einig:

SpiegelLord III mit Drachenlord – Draches Kindergarten folge 1 [ReUp]

Hier noch die Perspektive der friedlichen Besucher:

Passend zu den drei Besuchen noch ein etwas älterer Besuch vom 20.09.2020:

Der Hate wird weniger, tatsächlich sogar.

Das Best Of Youtube zum Drachenlord am 27.09.2020

Winklers Liste mit Drachenlord Best-of: “Fable 2 Part 25 bis Part 33 | Qualitäts-Memes”

Mr. Best of mit Best of | Ultimative dumme Sprüche / Aussagen Compilation | Part 48 | Drachenlord

Das Best Of Twitter zum Drachenlord am 27.09.2020

This entry was posted in #twittergrind, #youtubegrind and tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.