#twittergrind – Tägliches Update zum Drachenlord am 17.06.2020

Vor einigen Tage legte Winkler ja seine Kanäle zusammen. Ziel dieses Geniestreiches war es, mit einem Handstreich die für ihn magischen 100.000 Abonnenten auf Youtube einzufahren.

Nun? Hat es etwas gebracht?

Auf seinem “Let’s Play Kanal” verlor er also erwartungsgemäß Abonnenten. Und auf dem Hauptkanal?

Hier schaffte Winkler nicht wirklich einen Sprung nach vorne. Bleibt er bei diesem Tempo, dürfte er die 100.000 frühstens in zwei Jahren erreichen.

Entsprechend seiner aktuell manischen Phase ging es heute wieder auf dem Hauptkanal weiter.

Versuchte sich Winkler hier in den letzten Videos noch als großes Mobbingopfer zu inszenieren, der Polizei die Schuld für alles in die Schuhe zu schieben und durch dreiste Lügen aus Mitleid Kapital zu schlagen, setzte er heute auf ein anderes Pferd.

Mit “Ich will einfach mal Danke sagen” erschien nämlich ein 17 Minuten langes Werbevideo für seine Bettelliste auf Amazon. Und das obwohl Winkler erst vorgestern folgende Lüge in die Welt setzte.

  • Rainer: “Wenn ich etwas haben will, dann arbeite ich es mir. So bin ich erzogen worden und so war ich auch immer.

Aber beginnen wir mit den positiven Nachrichten. Winkler scheint wirklich erfolgreich abzunehmen, man sieht es eindeutig im Video – alles dank literweise Energydrinks und Fertignahrung aus der Mikrowelle.

So sieht also jemand aus, der ständig seine Süßigkeiten an andere Menschen verschenkt.

  • Rainer: “Jeder Mensch, der mir irgendetwas schickt oder mich irgendwie unterstützt, natürlich nicht gleich mit einem Haufen Müll oder sonst etwas, Sondern wirklich jemand der mir Sachen schickt, die wirklich wohlwollend gemeint sind. Ich freue mich darüber – immer. Jeder, der mir irgendetwas schickt, unterstützt damit automatisch meinen Kampf gegen Mobbing.”

Was Winkler konkret gegen Mobbing macht oder wie sein “Kampf” gegen Mobbing aussieht, bleibt natürlich weiterhin ein Rätsel. Aktuell sackt er nämlich nur auf Youtube illegal Spenden ein und lebt ansonsten von seiner Wunschliste auf Amazon. Und davon profitiert einzig und allein Winkler selbst – niemand sonst. Schon gar nicht irgendein Verein, eine Kampagne oder ein Aktionsbündnis gegen Mobbing.

Später erklärt Winkler im Video dann noch, dass Süßigkeiten von Haidern kommen und Fertignahrung für die Mikrowelle von echten “Fans”.

  • Rainer: “Viele Sachen möchte ich eigentlich gar nicht haben, die habe ich nur aus Spaß drauf gemacht. Und ein paar Leute sagen dann, ey, die Sachen schicken ich dem. Und dann habe ich nachhinein gemerkt, dass das funktioniert, also haue ich die auch drauf.”

Dazu meint Winkler noch, dass er lange überlegen würde bevor er Artikel auf seine Wunschliste setzt.

Vermutlich landeten deswegen umgehend eine neue Tastatur, neue Kopfhörer und palettenweise Energydrinks sofort auf der Wunschliste, als Winkler beispielsweise neue Kopfhörer auf Vorrat wollte. Das aktuellste Beispiel war heute dann ein Nintendo 3DS.

Kreisenda Igel mit dem [Best Of] vom Drachenlordvideo “Ich will einfach mal Danke sagen”:

Als Winkler übrigens Spenden persönlich übergeben bekam, fehlten ihm die Worte:

Aus der Videobeschreibung:

  • In freudiger Erwartung auf seinen ersten Koitus hat Reinerle einen Sack Kartoffeln, einen Salatkopf und zwei Flaschen Wein gekauft um mit seiner Angebeteten (die dieses mal bestimmt kein Fake ist) ein romantisches Wochenende zu verbringen. Was dann passierte, als er sie am Bahnhof abholen wollte seht ihr hier…

Das Best Of Youtube zum Drachenlord am 17.06.2020

Rendern Hochladen mit Drachenlord Stream (SPECIAL): YouTube ist Arbeit

Das Best Of Twitter zum Drachenlord am 17.06.2020

Brojekt wurde in Kategorie #twittergrind, #youtubegrind gerendert und in , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. permalink.