#winklergrind – Best Of Web zum Drachenlord am 04.02.2020

Gleich drei neue Videos gab es heute auf dem Hauptkanal – und das innerhalb von 30 Minuten.

Fangen wir also mit “T o M Time of Metal #15 Blessed Hellride Bastards & Outlaws” an. Bereits ab der ersten Sekunde sieht man Winkler mit einer Zigarette im Mund:

  • Rainer: “Rauchen ist ungesund – aber egal. Mir persönlich zumindest, sollte es euch aber nicht sein.”

Aber es wird noch besser.

  • Rainer: “Das ist eine Band, die vielleicht gar nicht so viele von euch kennen. Das ist soweit ich weiß eine … ist soweit ich weiß eine Band, die … ich weiß über die Band nichts.”

Was soll man dazu noch sagen?

Nach zwei Minuten liest Winkler erstmalig den Namen des Albums vor und stolpert sich durch die Titel.

Winkler, der noch gestern erzählte keine Ankündigungen mehr zu machen, kündigt dann weitere Videos an. Unter anderem möchte er zu verschiedenen Bands headbangen.

ReUpload vom Drachenlordvideo “T o M Time of Metal #15 Blessed Hellride Bastards & Outlaws”:

Mit “T o M Time of Metal #16 Amon Amarth Berserker” erschien heute auch direkt der zweite TimeOfMeddl.

Als erstes erfährt man jedoch nichts über die Band, das Album oder Hintergrundwissen über die Songs. Im Gegenteil. Winkler erklärt ausführlichst, dass er es hasst, wenn Alben “so aufgebaut” sind.

Zum Album selber:

  • Rainer: “Das ganze Album ist geil. […] Die Band ist ein richtig, richtig geiles Ding. […] Das ist ein richtig geiles Album.”

Die restlichen Minuten geht es dann um Winklers abgeflachte Vorliebe für Pokemon, berühmte “Personen des öffentlichen Lebens” und wie sie “Opfer ihres eigenen Erfolgs” wurden. Laut eigener Aussage hätte sich Winkler weiterentwickelt, da er nun Youtube Videos nicht mag mehr, die ihm noch vor Jahren gefallen haben.

Um das Album oder die Musik geht es ansonsten überhaupt nicht.

ReUpload vom Drachenlordvideo ” T o M Time of Metal #16 Amon Amarth Berserker”:

Zu beiden TimeOfMeddls noch eine Anmerkung. Winkler hatte im Juni letzten Jahres CDs auf seine Wunschliste gepackt. Wenn man ihm diese CDs kaufte, wollte Winkler dann innerhalb von “ein paar Tagen” oder “einer Woche oder so” einen TimeOfMeddl dazu machen. Wohlgemerkt handelte es bei allen CDs um CDs, die Winkler damals “gefallen” hätten. Das Ergebnis nach über einem halben Jahr sind bis jetzt drei katastrophale Videos, in welchen es hauptsächlich um Winkler selber geht,

Zwischen den bei TimeOfMeddls erschien noch “Vlog 001 Mein Iro nachgeschnitten”.

  • Rainer: “Ich habe mir den Iro geschnitten.”

Es folgen Ankündigungen und ein Tagesrückblick. Zukünftig sollen neue DragonMondays kommen, er wäre angeblich “um elf ungefähr” aufgestanden und “ins Bett um vier”. Seit dem Aufstehen wurde Monster Hunter World gezockt, sich Serien angeschaut und “ein Termin” wahrgenommen. Dort wäre es “um ein paar private Angelegenheiten” gegangen. “Schauen wir mal. Wird auf jeden Fall eine gute Verbesserung, denke ich.” Was das wohl sein könnte?

  • Rainer: “Seit heute ist es auch offiziell, dass ich mein Gewerbe abgemeldet habe. Heißt natürlich nicht, dass ich keine Videos mehr machen darf. Heißt nur, dass ich kein Geld mehr mit den Videos verdienen darf. Das heißt, ich werde im Verlauf der nächsten zwei bis drei Wochen einmal zum Jobcenter gehen und mich arbeitslos melden, weil ich ja jetzt arbeitslos bin. Leider. Lässt sich nicht ändern, ist eben so.”

Doch. Das hätte sich alles ändern lassen. Aber so ist es natürlich bequemer für den Winkler. Ansonsten ist der Gang zum Jobcenter bereits jetzt zum Scheitern verurteilt. Den Unterschied zwischen ALG I und ALG II kennt Winkler nicht. Bei der Agentur für Arbeit meldet man sich arbeitslos bzw. arbeitssuchend, beim Jobcenter beantragt man ALG II (Hartz IV). Und da Winkler niemals nie freiwillig in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt haben wird, hat er bei der Agentur für Arbeit auch keinen Anspruch auf Koohle. Es bleibt also nur der Weg zum Jobcenter zwecks Hartz IV. Zögert er diesen nun noch Wochen hinaus, hat er unter anderem keine Krankenversicherung.

Einmal mehr ist Winkler also mit dem Leben überfordert. Er formuliert es jedoch rückblickend jedoch so:

  • Rainer: “Ich habe mir vielleicht ein bisschen zu viel zugemutet und mir ein bisschen zu viel zugetraut. Und letzten Endes hat das alles nicht so funktioniert. Aber hey, man kann durch das Leben nicht gehen ohne sich ein paar Narben oder Schrammen zu holen.”

Das klingt natürlich wesentlich freundlicher, als wenn Winkler sagen würde: Ich habe aufgrund meiner begrenzten kognitiven Fähigkeiten, meines ausgeprägten Narzissmuses und mangelnder Impulskontrolle, in nur fünf Jahren mein komplettes Leben gegen die Wand gefahren. Ich bin hoch verschuldet, gesundheitlich ein Frack und bin mehrfach wegen schwerer Körperverletzung verurteilt worden, weswegen ich aktuell auf Bewährung bin.

Dagegen lässt es sich mit bequemen Lebenslügen wie “vielleicht zu viel zugemutet” wesentlich ruhiger schlafen.

  • Rainer: “Ich möchte jeden Tag dieser Woche einen Vlog machen. […] Und wenn er noch schlecht ist, wenn er noch so langweilig ist, ja, ich werde das Video schneidern, rendern und hochladen.”

Die nächsten Tage soll noch mehr “Gaming” kommen und sogar ein “Wandertag”.

ReUpload vom Drachenlordvideo “Vlog 001 Mein Iro nachgeschnitten”:

Das Best Of Youtube zum Drachenlord am 04.02.2020

Drachemirror mit Drachenlord – Lügencounter [24.07.2016]

https://www.youtube.com/watch?v=wrMPuC4pfMI

Das Best Of Twitter zum Drachenlord am 04.02.2020

This entry was posted in #twittergrind, #youtubegrind and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.