#winklergrind – Best Of Web zum Drachenlord am 01.02.2020

Der Tag startete beim Winkler mit einem neuen Schwung an überflüssigen Let’s Plays.

Dabei versagte Winkler jedoch wieder auf ganzer Linie, denn sechs Parts von “De Blob” wurden komplett ohne Stimme aufgenommen.

  • Rainer: “Ich werde jetzt leider das Ganze nachsynchronisieren beziehungsweise … nö. Das werde ich nicht machen. Die nächsten sechs Folgen habe ich jetzt nicht kommentiert. Ehmmm, vielleicht kommt es so besser. Ich weiß es nicht. Ich glaube es ja nicht. Es liegt einfach daran, dass aus irgendeinem unerfindlichen Grund mein Programm ein Update gemacht hat weil eine neue Software raus kam. Und die Software jetzt so verändert wurde, [… ]dass meine Spiele nicht mehr funzen. Wer sagt ich bin zu faul um es nachzuscncrhonisieren, der hat vollkommen recht. Ich bin zu faul es nachzuscncrhonisieren. […] Ich hoffe es macht euch nichts aus. Falls doch, ist es mir ehrlich gesagt inzwischen auch scheißegal. […] Wer speziell die letzten paar Monate mit verfolgt hat, der dürfte mitgekriegt haben, dass es mir nicht zu unrecht am Arsch vorbei geht. Ich mache trotzdem weiter meine Spiele, mache trotzdem weiterhin meine Videos hier und da. Aber derzeit bin ich so etwas von lustlos und habe so etwas von keinen Bock.”

Übersetzung: Winkler trifft keine Schuld, Klicks sollen aber trotzdem reinkommen. Außerdem hat eh keine Lust mehr, jedoch tragen dafür alle anderen die Schuld – nur Winkler nicht. Arroganter geht es einfach nicht mehr.

Nach einem Tag Pause war es erwartungsgemäß heute wieder soweit. Winkler hockte sich gegen 21:48 Uhr vor die Webcam bei Younow.

Das “Vergnügen” dauerte jedoch nur kurz an, da der absolute Ehrenmann z3r0dy andere Pläne für den Winkler hatte.

Aber das hielt Winkler nicht lange fern. Nur Minuten später war er wieder online.

  • Rainer: “Ich schau aus ey. Ich sollte mich echt rasieren.”

Dabei ist die Rasur noch Winklers geringstes Problem.

  • Rainer: “Bitte nicht abonnieren Leute. Ich weiß nicht, wie oft ich streame die nächsten Wochen und Monate.”

Hinterhältig an einer solchen Aussage ist natürlich, dass der Abonnentenchat an war und so nur Abonnenten im Chat schreiben konnten. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Als Winkler dann anfing seine Songs zu spielen und mitzusingen, war es dem Guten zu viel. z3r0dy hatte ein Erbarmen.

Dies führte zu:

Aber die Ruhe hielt nicht lang. Berechenbar wie Winkler nun einmal ist, sollte er nur zehn Minuten später bei Youtube online gehen.

Also erneut zum Mitschreiben: Winkler wich gerade freiwillig von Younow auf Youtube aus. Einen Hacker gibt es nicht. Entsprechend “neutral” war die Stimmung.

  • Rainer: “Wenn ihr mich abonniert, vergesst nicht, dass wir nicht auf Younow sind. Wenn ich euch raushaue, ist auch euer Chat weg.”

Während Winkler seine eigenen Songs laufen ließ, schaltete er nebenbei den “Abochat” bei Youtube an.

Anschließend abonnierte exakt eine Person, welche den Winkler dann im Chat auch noch verarschte.

Winkler zockte jedoch eh einfach nur und ignorierte den Chat. Begründung:

  • Rainer: “Ist ein bisschen schwierig beim Zocken auch noch nebenbei mit den Zuschauern zu interagieren. Außerdem gibt es nicht gerade viel bei zu interagieren. Wenn ich nicht gerade beleidigt werde, ist der Abonnentenchat an. Und wenn der Abonnentenchat an ist, gibt es nicht so viele Leute mit denen da dann irgendwie interagieren kann.”

Tja. Warum abonnieren dann wohl nur so wenige Leute? Aber auf diesen Zusammenhang wird Winkler auch nach 100 Jahren nicht kommen.

Und während Winkler so mit sich und dem Spiel überfordert war, standen friedliche Besucher vor der Schanze.

  • Rainer: “Draußen hat es 6,1 Grad. Es regnet, es hat Windgeschwindigkeiten von weiß der Geier was, es ist das übelste Sauwetter – und es stehen Leute vor meiner Haustür.”

Mehr als das Thema Hater gab es dann auch nicht mehr.

  • Rainer: “Wenigstens tue mir den Gefallen und höre auf hier auf Hobbypsychologen zu machen. Was ich mag und was ich nicht mag, weißt du nicht. Und was ich will und was ich nicht will, weißt du auch nicht. Lass es einfach gut sein. Wenn ich Hilfe will, weiß ich wo ich Hilfe kriege.”

Ansonsten flogen noch leere Chipsdosen durch die Schanze:

Nach exakt zwei Stunden ist es mit Youtube dann auch wieder vorbei.

Zusammenfassung vom Drachenlord Stream vom 01.02.2020 von Rendern Hochladen:

Zusammenfassung vom Drachenlord Stream vom 02.02.2020 von Rendern Hochladen:

Vor dem Stream wurde das Winklermobil noch beim REWE gesichtet:

Das Best Of Youtube zum Drachenlord am 01.02.2020

Darimont mit Drachenlord – Mobbingkreis (Paganmetal)

Das Best Of Youtube zum Drachenlord am 01.02.2020

This entry was posted in #twittergrind, #youtubegrind and tagged , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.