#winklergrind – Best Of Web zum Drachenlord am 29.01.2020

Kein neues Let’s Play heute, da Winkler zu beschäftigt war selber den ganzen Tag “privat” zu zocken. Die anhaltende Einsamkeit zwang ihn jedoch wieder dazu verzweifelt nach Mitstreitern zu suchen:

Interessant wurde es dann mit einem neuen Besuchsvideo.

Das Video stammt vom 13.11.2019 und wurde erst nun veröffentlicht.

Drei männliche Besucher stehen dabei friedlich vor Winklers Grundstück und schauen sich das bunte Treiben inkl. Bauarbeiter an.

Winkler droht jedoch sofort damit allen drei Besuchern “auf die Fresse” zu hauen. Gespuckt wurde natürlich auch wieder:

Winkler beginnt dann auf Knopfdruck mit der Eskalation. Er springt quasi wie ein dressierter Affe durch den Reifen.

  • Besucher: “Seit du Bewährung hast, bist du richtig zahm geworden. Ich dachte du hast was drauf.”

Wie dressiert reagiert Winkler sofort auf den Trigger an und stürmt dann – wie gewünscht – auf den Besucher zu:

Darauf folgt die übliche Platte wie “du Hurensohn”, “du Angeber”, “verpiss dich”, “seit sechs Jahren” und so weiter. Irgendwann wirft der Besucher lässig ein:

  • Besucher: “Was hast du der Welt noch zu sagen? Lass es raus.”

Winkler schaut dabei wirklich wie der allerletzte Hinerwelter aus:

Und weiß sich nur mit noch mehr Gewaltandrohungen zu helfen.

Gespuckt wird zwischendurch immer mal wieder:

Der selbsternannte Pazifist Winkler lässt seinen Wutausbrüchen dann freien Lauf. Dabei geht er immer weiter auf die friedlichen zu, stellt sich direkt in deren Gesicht und brüllt sie gleichzeitig an, dass diese ihn (!) belästigen würden. Beleidiegungen wie “Hurensöhne” oder “asoziale Hurensöhne” fallen vom Winkler quasi ununterbrochen.

Winkler geht immer weiter auf einen der der drei völlig friedlichen Besucher zu und greift dann sogar mit Gewalt nach dem Handy.

Als Winkler das Handy nicht erwischt, wird er nur noch aggressiver.

Als die Besucher den Rücktritt antreten weil Winkler immer unberechenbarer auf sie wirkt, wittert Winkler Oberwasser und eskaliert weiter.

  • Besucher: “Warum machst du das jetzt?
  • Rainer: “Zum Selbstschutz, ihr Hurensöhne. Beweg dich endlich!”
  • […]
  • Besucher: “Hör auf mich zu bedrohen.”
  • Rainer: “DANN GEH!”
  • Besucher: “Ich habe aber richtig Angst.”

Zum Abschluss wird der Besucher dann noch als “feige Sau” tituliert und ihm gedroht, dass “die Nächste” kriegen würde. Gespuckt wird natürlich auch noch.

Wohlgemerkt ist Winkler zu dieser Zeit auf Bewährung und hätte einfach in der Schanze bleiben können – oder den Bauarbeitern bei der Arbeit helfen können. Aber nein, Winkler wollte unbedingt seine angestaute Wut über den Einsturz der Scheune ablassen und da kamen ihm die friedlichen Besucher ganz recht.

Am Ende hält noch eine Frau mittleren Alters neben der Gruppe. Erst versucht sie vergeblich Winkler beruhigen, es gelingt ihr schließlich etwas mit den Worten “Denk mal an deinen Papa”.

Das Video gibt es hier auf dailymotion.com.

Das Best Of Youtube zum Drachenlord am 29.01.2020

Aesthetica mit Drachenlord und die Streampause

https://www.youtube.com/watch?v=fZH19z4J5BQ

Mr. Best of mit Best of | Ultimative dumme Sprüche / Aussagen Compilation | Part 12 | Drachenlord

Das Best Of Youtube zum Drachenlord am 29.01.2020

This entry was posted in #twittergrind, #youtubegrind and tagged , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.