#winklergrind – Best Of Web zum Drachenlord am 27.01.2020

Auch heute kein neues Video vom Winkler. Dafür auf Snapchat wieder völliger Realitätsverlust. Erst gab es dort ein Bild:

Und dann ein Video, in welchem Winkler stolz vermeintliche Knutschflecken zur Schau stellt. Es endet mit einem grenzdebilen Augenaufschlag und den Worten “geil war es”.

Winkler nähert sich langsam aber sicher der kompletten Bedeutungslosigkeit und solche Eskapaden sind nichts weiter als ein verzweifelter Schrei nach Aufmerksamkeit.

Ob der Knutschfleck jetzt selbstgemacht ist, Winkler im Saunaclub war oder wieder Besuch von einem Typen aus dem Internet hatte, eine Sache steht fest: Wer sich mit fast 31 Jahren mit so etwas versucht im Internet zu brüsten, der ist auch mit fast 31 Jahren weiterhin ungefickt – besiegt so oder so.

Ansonsten kursieren noch Gerüchte über einen möglichen Umzug Winklers. Angeblich soll er einen potentiellen Käufer für die Schanze für 250.000 € gefunden haben. Allerdings möchte Winkler weiterhin auf unbestimmte Zeit in der Schanze mietfrei wohnen, jedenfalls bis er eine passende Alternativen gefunden hat. Und daran scheitert es im Moment.

Klar, könnte man direkt als Fake abtun. Dennoch ist die Idee weiterhin auf unbestimmte Zeit mietfrei in der Schanze wohnen zu können wiederum so selten dämlich, dass sie tatsächlich vom Winkler stammen könnte.

Gleichzeitig sollte man zum Thema Umzug jedoch immer generell bedenken:

Die Schanze gleicht dabei immer mehr einer Ruine.

Das Best Of Youtube zum Drachenlord am 27.01.2020

Drachenlord Teamspeak Ts mit Drachenlord rastet aus – Deutsche Bahn

Das Best Of Twitter zum Drachenlord am 27.01.2020

This entry was posted in #twittergrind, #youtubegrind and tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.