#winklergrind – Best Of Web zum Drachenlord am 30.12.2019

Zu Beginn noch ein eingesendeter Kommentar zum gestrigen Video:

  • Er sagt in seinem Video ganz klar, dass Arbeit keinen Platz in seinem Leben hat. Er hat gar keine Vorstellung von Werten. Kann mir vorstellen, dass er immer alles bekommen hat, auf was er gezeigt hat. Die ganzen Konsolen und die restliche Unterhaltungselektronik sowie seine profunde Kenntnis über Serien, die von 2000 bis 2010 im Vormittagsprogramm von RTL2 liefen, zeichnen ein rundes Bild, wie seine Schulzeit gelaufen ist. Wer nicht oft zur Schule geht, isoliert sich und kann sich auch nicht anpassen. Wie auch, er hat es ja nie gelernt. Dazu kommt dann wahrscheinlich Prahlerei über Spiele und Serien auf dem Schulhof, bei denen er den großen Zampano machen könnte. Doof nur, dass Gleichaltrige sich weiterentwickelt haben, während er immer noch im Jahr 2008 lebt, wo Dragonball um 13.00 Uhr im Fernsehen läuft. Da konnte er noch Unwohlsein heucheln, um der Schule fernzubleiben. Jetzt geht es darum Geld zu verdienen und er versteht nicht, dass die gebratenen Tauben nicht wie zu seiner Kindheit direkt in seinen Mund fliegen. Seine ganze Welt ist darauf ausgelegt zu wirken, als wäre er erwachsen. Darum prahlt er so oft, dass er der Älteste am Ort wäre, findet Rauchen, Bier und Bohnenkaffee toll und belehrt gerne Dritte von oben herab. Das sagt viel darüber aus, dass er sich das als Kind oft anhören durfte. Das Kind im Körper eines Mannes.

Kurz vor 19 Uhr erschien mit “Das sind die Hater wirklich Folge 5 30,12,2019” dann Folge 5 von BalkonOffiziell.

Nacheinander kommen zwei Besucher vor die Schanze und machen ein paar Bilder mit dem Handy. Dabei sagen sie kein Wort, nur die Alarmanlage stört die Ruhe im Dorf.

Bei einer etwas größeren Gruppe löst Winkler dann mehrmals den Alarm selbst aus, obwohl die Gruppe nur auf der Straße steht.

Per “Facecam” schaltet sich Winkler ein.

  • Rainer: “Ich weiß eigentlich gar nicht groß, was ich jetzt sagen soll.”

Weiter wäre das “totaler Kindergarten” und die Leute würden “rumschreien”. Davon hört man in dem Video jedoch absolut überhaupt gar nichts.

Im Nebensatz erfährt man dann noch, dass sich Winkler “für den Rest des Jahres freigenommen” hätte. Praktisch, oder?

Silvester beginnt für den Winkler in jedem Fall schon ein wenig früher:

Winkler redet nun über den Böllerwurf.

  • Rainer: “Der hat auf jeden Fall eine Maske auf, eine Totenkopfmaske. Wie es sich gehört für ein Kleinkind, das die Fresse aufreißt.”
https://twitter.com/R_Frischling/status/1211717806233964544

Es folgt wieder das übliche, inhaltslose Geseier vom Winkler:

  • Rainer: “Das ich keine Angst habe vor diesen Typen, habe ich oft genug bewiesen, in den sechs Jahren, in denen ich das nun schon mache.”

Deswegen vergreift er sich auch nur an schmächtigen Schülern und verschanzt sich bei kräftigen Besuchern direkt. Alles schon so oft passiert, Winkler macht sich halt seine Welt, wie sie ihm gefällt.

Projiziert wird auch wieder:

  • Rainer: “Der Typ läuft rum wie ein Affe im Käfig.”

Zum Ende gibt es noch ein interessantes Detail:

  • Rainer: “Polizei ist bereits verständig. Die waren vorhin auch den ganzen Vormittag da. […] Da kommt gerade die Polizei, wie ihr seht. Ich werde einmal kurz rausgehen und mich dann wieder melden. […] Nachdem die den weggeschickt haben, konnte ich denen sagen, dass der Typ hier die Böller geschmissen hat und das der Typ hier die Flasche geschmissen hat, was er ja gerade gemacht hat im Video. Hat man ja beides gesehen.”

Interessant. Für Verstöße gegen den Datenschutz ist bei der Kamera laut Polizei “die Qualität zu schlecht, um Leute zu erkennen”. Aber als “Beweis” reicht es. Klasse Doppelstandard am Altschauerberg.

Dazu sei noch erwähnt, dass der Böllerwurf und der Flaschenwurf von zwei verschiedenen Personen stammte, was man auch deutlich im Video sieht. Winkler log die Beamten also nachweislich an.

ReUload vom Drachenlordvideo”Drachenlord Das sind die Hater wirklich Folge 5 30,12,2019″:

Was Winkler praktischerweise in seinen Videos immer auslässt, ist seine Brüllerei. Auch in Folge 5 hört man ja bekanntlich kein Geschrei von Besuchern, welches, nebenbei gesagt, Winkler auch nie und nimmer aufzeichnen dürfte.

Oder auch:

  • “Ein Großteil der Menschen wissen nicht, dass Sie, wenn Sie eine Kamera mit Tonaufnahme betreiben womöglich riskieren, dass die Videoaufnahmen vor Gericht als ungültig gelten. Eine Audioaufnahme darf nur dann erfolgen, wenn alle Beteiligtem dem zustimmen, niemals heimlich. Die “Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes” wird von § 201 Abs. 1 und Abs. 2 StGB geregelt. Möglich ist eine Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder eine Geldstrafe.”

Das Geschrei kriegt man ja lediglich aus der anderen Perspektive mit. Und so brüllte Winkler erst gestern wieder das gesamte Dorf zusammen und drohte dem Besucher, dass er ihm die Fresse “reinhauen” würde.

Auch ein wenig früher wurden die völlig friedlichen Besucher in einer Tour niedergebrüllt und beleidigt:

Tagsüber betrieb Winkler immerhin noch Fanmanagement:

Na, wer hat es gesehen?

Hier der Böllerwurf aus einer anderen Perspektive, quasi als Vorgeschmack auf den 31.12.2019.

Man achte bitte auch auf die untere, mittlere Scheibe. ( ͡° ͜ʖ ͡°)

Tja. Und Für Winkler wird Silvester übrigens wie Weihnachten verlaufen.

Einsam, verlassen, verwahrlost, und mit viel, viel Grütze im Kopf.

Die Auflösung, nach der niemand jemals gefragt hat, kommt dann vom Klo.

Das Best Of Youtube zum Drachenlord am 30.12.2019

RehacT mit Drachenlord – Die Best Of GTA 5 Triologie | Teil 1/3

GummiBeerchen mit Meine liebsten Lard-Momente 2019

Rendern Hochladen mit Drachenlord in Kurz (Classics) mit: Regenbogenschaf (Ausgabe #2)

Das Best Of Twitter zum Drachenlord am 30.12.2019

This entry was posted in #twittergrind, #youtubegrind and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.