#twittergrind – Tägliches Update zum Drachenlord am 04.06.2019

Um 19:41 Uhr erschien mit “Einführung (Das sollte mal die Einleitung gegen Mobbing Video werden)” ein liebevoll gestaltetes hingerotztes Video auf dem Hauptkanal.

Schon seit “zwei, drei Jahren” möchte Rainer in “eine bestimmte Richtung”. Warum klappte das bis jetzt? Lag es etwa an seiner Faulheit gepaart mit schierem Unvermögen? Nein. Die Lösung ist viel einfach:

  • Rainer: “Bedauerlicherweise werde ich von bestimmten Personen in falschen Richtungen gedrückt.”

Die anderen haben also wie immer 100 % der Schuld. Seit dem “22.3.” hätte sich Rainer weiter “ein paar Auflistungen” gemacht. Die Aufnahme selber stammt vom “6.4.” und dieses Video erschien heute am 4.6 – also drei Monate nach den ersten Aufnahmen.

In anderen Worten: Rainer hat hier alte Aufnahme bzw. Outtakes genommen und diese zu einem neuen Video deklariert.

Weiter kündigt Rainer an, dass das Video “sehr lang” sein soll und “vielleicht drei, vielleicht zwei, vielleicht auch nur eine Stunde” lang werden. Wichtig dabei:

  • Rainer: “Ich möchte das Ganze höchst professionell machen, soweit ich das natürlich kann. Was bedeutet, es wird nur semi-professionell sein.”

“Vor zwei Jahren” war das ganze Projekt sogar “als DVD gedacht”. Passiert ist natürlich nichts.

Teil 1 sollen aus ausgesuchten Fragen von “Hatern, Zuschauern, Fans, von meinen Freunden, Familie und ein paar Fragen, die ich mir jeden Tag selbst stelle” bestehen. “Punkt 2″, also die Einleitung”, soll “aus einer kleinen Geschichte bestehen”.

Der “dritte Punkt” soll angeblich “eine Auflistung” Rainers “eigener Fehler” beinhalten. Im selben Atem fügt der Winkler jedoch hinzu:

  • Rainer: “Auch die Hater haben natürlich sehr viele Fehler gemacht.[…] Ihr werdet feststellen, dass ich bei weitem nicht so viele Fehler gemacht habe wie die Hater.”

Wie schön, dass Rainer hier direkt das Fazit seiner “Doku” vorwegnimmt.

Der nächste Punkt wird thematisch “meine Zeit damals und heute” aufgreifen. Darauf folgt dann “wie ich mein Leben führe”. “Der letzte Abschnitt” wird “top Sprüche der Hater sein.

Oder in anderen Worten zusammengefasst:

ReUpload von Einführung (Das sollte mal die Einleitung gegen Mobbing Video werden):

https://www.youtube.com/watch?v=j7ks5M7fJH8

Das war also knapp sechs Minuten Content aus dem April. SO viel Einsatz ist Rainer also Youtube inzwischen nur noch wert. Zum fehlenden DragonMonday natürlich nicht einmal ein Hinweis oder eine Einblendung.

Dafür verlangt der Winkler nun auf Amazon mit einer dritten (!) Wunschliste namens “Drache PH Wunschliste” nach allen möglichen Sexspielzeugen. Gesamtwert: über 500 €! Mit dabei sind zwei “realistische Masturbatoren”, Gleitmittel, diverse Dildos, noch viel mehr Masturbatoren, eine Liebespuppe und sogar erotische Leinwandbilder.

Entsprechend gab es drei neue Videos auf Pornhub. Die Gesamtlänge aller drei Videos beträgt 43 Minuten!

In “Infogelaber Part 3″ erklärt der Winkler direkt am Anfang, dass er “Papierverschwendung hasst” und daher beide Seiten bedruckt hätte.

Natürlich hätte man die Notizen auch einfach vom Tablet ablesen können und hätte so überhaupt keine Seite drucken müssen. Aber es ist eben Rainer.

Der ungefickte Rainer möchte in diesem Video dann “gerne über Sex” reden und “drei Geschichten” erzählen. Diese “Stories” erzählt er natürlich nicht in DIESEM Video, nein, dieses Video dient nur der Ankündigung der drei kommenden Geschichten. “Infogelaber” ist also einfach anderes Wort für Ankündigungen. Dafür hat er sieben Minuten Gelabber auf Pornhub gerotzt. Folglich stellt sich natürlich die Frage:

Wenig später erscheint tatsächlich mit “Was ich Nicht Mag” das zweite Video und Rainer hockt unverändert zum ersten Video da. Der Inhalt ist nichts für schwache Nerven.

  • Rainer: “Viele von uns kennen ja auch diese Pornos im Internet von einem Pferd, von Hunden und so weiter.”

Ein erstes Nein hier! Aber es geht (leider) weiter:

  • Rainer: “Ich bin irgendwann einmal durch Zufall, als ich einen Porno gesucht habe um mit einen runterzuholen, also da habe ich durch Zufall mal einen Porno mit einem Delfin gefunden. Da war ein Delfintrainer. Dann kam auf seinem Pfiff der Delfin an und hat sich auf den Bauch gedreht, hat seinen Schwanz rausgelassen und der Typ hat ihm halt einen geblasen. Ehmmm, fand ich dem Moment jetzt nur interessant.”

Wer kennt es nicht? “Durch Zufall” stolpert man quasi ständig auf Delfphinpornos im Internet. Oder anders ausgedrückt: Rainer hat explizit nach diesen Filmen gesucht und sich diesen angeschaut! Dazu liefert Rainer auch noch eine abenteuerliche Erklärung:

  • Rainer: “Ich bin an so etwas lediglich aus anatomischen Interesse her.”

Man kann es sich echt nicht mehr ausdenken!

Das dritte Video “2011 Im Swinger Club” startet dann ohne Vorwarnung so:

Mit heruntergelassener Hose spielt sich Rainer am nicht ganz so glühenden Speer. Danach hält er etwas Flüssigkeit in die Kamera.

Im Verlauf des Videos tischt Rainer dann seine Geschichte zum Swinger Club auf. Hier die Kurzversion:

  • Rainer hätte in einer Disko eine Frau angesprochen und ihr “ein Bier ausgegeben”
  • “Daraus ist dann eine kleine Freundschaft entstanden, die dann zweieinhalb Jahre ging.”
  • Auf seiner damaligen Arbeit wäre “zufällig” das Thema Sex aufgekommen. So wurde Rainer auf einen Swinger Club aufmerksam.
  • 105 Euro Eintritt haben sie dem Winkler für den Eintritt abgeknüpft.
  • Rainer hat “den ganzen Abend” an der Bar gesessen. Außer wenn er “auf Klo war oder eine rauchen”.
  • “Aber es ist halt wirklich nichts passiert, weil ich mich eben nicht getraut habe.”
  • “Das war im Prinzip schon alles.”

Ganz, ganz großes Tennis Herr Winkler.

Kommen wird nun zu weniger verstörenden Dingen im Leben. So gibt es vom 04.06.2019 Aufnahmen von der Schanze aus der Vogelperspektive:

Bei den Let’s Plays ging es unter anderem mit Borderlangs weiter.

Hier wurde jedoch jetzt bereits der Verdacht geäußert, dass Rainer hier heimlich betrogen haben soll:

Zum Schluss noch ein kleines Detail:

  • [01:57] [Pornhub] Neuer Status: Online
  • [02:12] [Pornhub] Neuer Status: Offline Onlinezeit: ca. 0 min
  • [10:44] [Pornhub] Neuer Status: Online
  • [10:59] [Pornhub] Neuer Status: Offline Onlinezeit: ca. 14 min
  • [11:07] [Pornhub] Neuer Status: Online
  • [11:21] [Pornhub] Neuer Status: Offline Onlinezeit: ca. 14 min
  • [11:55] [Pornhub] Neuer Status: Online
  • [12:10] [Pornhub] Neuer Status: Offline Onlinezeit: ca. 0 min
  • [12:50] [Pornhub] Neuer Status: Online
  • [13:05] [Pornhub] Neuer Status: Offline Onlinezeit: ca. 0 min
  • [14:48] [Pornhub] Neuer Status: Online
  • [15:09] [Pornhub] Neuer Status: Offline Onlinezeit: ca. 6 min
  • [15:12] [Pornhub] Drache hat ein neues Video angesehen. Bisher angesehen: 243
  • [15:53] [Pornhub] Neuer Status: Online
  • [16:08] [Pornhub] Neuer Status: Offline Onlinezeit: ca. 14 min
  • [16:46] [Pornhub] Neuer Status: Online
  • [16:46] [Pornhub] Neuer Beziehungsstatus: Open
  • [17:28] [Pornhub] Neuer Status: Offline Onlinezeit: ca. 26 min
  • [17:35] [Pornhub] Neuer Status: Online
  • [17:39] [Pornhub] Neuer Status: Online
  • [17:58] [Pornhub] Neuer Status: Offline Onlinezeit: ca. 3 min
  • [19:16] [Pornhub] Neuer Status: Online
  • [19:47] [Pornhub] Neuer Status: Offline Onlinezeit: ca. 15 min
  • [19:51] [Pornhub] Neuer Status: Online
  • [20:33] [Pornhub] Neues Video: Infogelaber Part 3
  • [21:18] [Pornhub] Neues Video: Was ich Nicht Mag
  • [21:37] [Pornhub] Drache hat ein neues Video angesehen. Bisher angesehen: 244
  • [22:44] [Pornhub] Neues Video: 2011 Im Swinger Club
  • [22:47] [Pornhub] Neuer Status: Offline Onlinezeit: ca. 161 min
  • [00:01] [Pornhub] Neuer Status: Online
This entry was posted in #twittergrind and tagged , , , , . Bookmark the permalink.