#twittergrind – Tägliches Update zum Drachenlord am 31.03.2019

Noch in der tiefsten Nacht erschien ein zweites Video zu den Besuchern. Unter “Hart Assi Die Zweite” versucht Winkler erneut zu versichern, dass ihn die ganzen Besuche nicht aufregen. Wie wenig ihn die Besucher und Besucherinnen wirklich interessieren, zeigt schon die Länge des Videos: 14 Minuten.

Angeblich wurde dem Winkler in der Nacht “ein Böller oder eine selbstgebastelte Bombe” in den Hof geworfen. Folglich zweifelt Rainer direkt wieder an der gesamten Menschheit.

  • Rainer: “Das ist einfach nur krank, also ich verstehe das nicht. Ist die Menschheit wirklich so asozial?”

Affenkeks wird auch noch erwähnt. Hier fragt sich der Winkler, wie lange es wohl dauern würde, bis Affenkeks “die Bullen” ruft, falls Rainer persönlich vor Affenkeks “Hüte” stehen würde. Affenkeks Antwort:

Zusammenfassung vom Drachenlord Video “Hart Assi Die Zweite”:

Um 15:44 Uhr streamte Rainer heute dann schon wieder auf Youtube. Der “Abo-Chat” war nach einer kuren Zeit an und Winkler sollte über zwei Stunden Sekiro zocken. Wobei zocken hier das falsche Wort ist, da der Rainer in einer Tour versagte. Er begreift das Spielprinzip einfach nicht. Spenden kamen auch nur ein paar Euro rein.  Am Ende ist er genervt vom Spiel und überlegt nicht mehr groß weiterzuspielen, die gut 60 € für das Spiel haben sich also so richtig gelohnt.

Und die BLM? Die ist Rainer inzwischen offenkundig völlig egal.

  • Rainer: “Die BLM sieht nicht, die BLM ist nicht Gott. Und selbst wenn sie das hier sehen, es geht mir sonst wo vorbei.”

Wenn der Narzismus richtig kickt, ist der Winkler während des Streams inzwischen schon von seinen eigenen Nachbarn genervt:

https://twitter.com/Deadl0ck_/status/1112352808861396992

Immerhin ist Rainer während des Streams nicht allein:

https://twitter.com/Deadl0ck_/status/1112354534586834946

Am Ende vom Stream gibt es noch eine klare Ansage an die BLM.

  • Rainer: “Ansonsten wird es auf jeden Fall weiterhin Streams geben. Ich weiß noch nicht wann, ich weiß noch nicht wie oft. […] Die BLM ist für mich kein Amt, das wirklich in der Situation sein sollte anderen Leuten das Streamen zu verbieten.”

Ansonsten verwechselt Rainer wieder einen “Livestream oder irgendwo eine Pressekonferenz” mit der Pressemitteilung von Twitter, wirft der BLM Mobbing und sogar “Untersützung des Hates” vor, hat bereits einem Sachbearbeiter der BLM am Telefon Mobbing an den Kopf geworfen. Dieser wies die Vorwürfe – logischerweise – energisch zurück.

Drachenlords Ansage an die BLM:

Am Montag dann vermutlich ein DragonMonday mit der Erklärung dafür, dass das “M” in “BLM” für Mobbing steht. Wer hat’s gewusst? Mal wieder keiner.

Zusammenfassung vom Drachenlord Stream vom 31.03.2019 vom Panama City Playboy:

Zu allem Überfluss scheißt der Winkler seinen Hauptkanal übrigens weiter mit Let’s Plays zu:

Da die Let’s Plays wirklich niemanden interessieren, sind die ersten Aboverluste die Folge:

Auf DrachenGamesLP geht es ähnlich chaotisch zu. Das Problem mit der Tonspur bleibt hartnäckig:

https://twitter.com/The_Red_Mohawk/status/1112402390379085824

Weiter veröffentlichte Rainer zwischen seinen Let’s Plays komplette Streams, unter anderem vom November 2018.

Braucht da etwas dringend Geld? ¯\_(ツ)_/¯

This entry was posted in #twittergrind and tagged , , , . Bookmark the permalink.