#twittergrind – Tägliches Update zum Drachenlord am 30.03.2019

Auch heute lud der Winkler weiter Let’s Plays auf seinem Hauptkanal hoch. Interessanter werden diese für die Zuschauer jedoch dadurch nicht.

Auf DrachenGamesLP gab es lediglich einen neuen Part von “Yoshis Crafted World”:

Bei dem dritten Part von “Yoshis Crafted World” ließ Winkler einmal mehr sein gesamtes Können aus über fünf Jahren Youtube aufblitzen. Es fehlte nämlich die komplette Audiospur seiner Stimme:

Kurz nach 19 Uhr erschien auf dem Hauptkanal zur Abwechslung wieder ein reguläres Video. Unter “Hart Assi” labert Rainer erwartungsgemäß wieder nur über “die Hater”. Alles getreu dem Motto: Neuer Besuch, neuer Content für den Hauptkanal. Warum wohl weiter ständig Besucher zur Schanze pilgern? Ein Rätsel.

Dabei ist Rainer “fett am grillen”.

Man beachte hier die mindestens vier Radler, die sich Winkler so an einem Tag in den Kopf ballert. Dazu noch unter anderem Fertig-Kartoffelsalat, Fleisch, Tomatensalat und noch mehr abgepacktes Fleisch.

  • Rainer: “Und wie üblich am Freitag, Samstag und am Sonntag kommen hier wieder einmal Typen vorbei, bei denen ich mir einfach letzten Endes nur denke, warum seid ihr so asoziale Arschlöcher?”

Rainer redet weiter belanglosen Müll in die Kamera, während man im Hintergrund hört:

  • Besucher: “Ich grüße Mulumbi den Ehrenmann.”

Darauf drischt Winkler die ewig gleichen Phrasen von sich:

  • Rainer: “Da fragt man sich letzten Endes immer – warum machen die so etwas? Ich meine, mich regt das schon seit Jahren nicht mehr auf. […] Mich langweilt das nur noch. Es ist der gleiche Käse immer, seit Jahren. Man kann sich doch spontan etwas Neues einfallen lassen oder einmal etwas Vernünftiges.”

Deswegen auch das Video, eben weil es den Winkler “seit Jahren” nicht mehr aufregt. Logisch. Andere Besucher meinten zum Winkler dann noch, dass er “hart asozial” wäre. Gegen Besucher würde Rainer überhaupt schon versuchen “seit Jahren aktiv dagegen auch was zu machen, auch über Gesetze und so Zeugs. Und dann kommen letzten Endes so Leute daher, die da wirklich etwas ändern können, und stellen sich quer”.

Weiter würde Rainer nicht in einer Fantasiewelt leben. Bei ihm wäre alles “real”.

  • Rainer: “Wenn ich irgendeine Scheiße baue oder irgendeinen Mist mache, dann kriege ich sofort eine auf den Deckel. Aber wehe die Hater machen so etwas. Das interessiert keine alte Sau. […] Gerechtigkeit habe ich in meinem Leben noch nicht gesehen. […] In einer gerechten Welt hätten die von irgendjemanden auf die Fresse gekriegt.”

Am Ende vom Video will Rainer dann noch die Polizei rufen. Ob die Beamten es gerecht finden, fast täglich für Rainers Lebensstil ausrücken zu müssen? Gerecht wäre hier sicherlich, wenn Rainer ab Montag um 7 Uhr in der Früh irgendwo am Fließband steht.

Zusammenfassung vom Drachenlord Video “Hart Assi”

Brojekt wurde in Kategorie #twittergrind gerendert und in , , , , getaggt. permalink.