#twittergrind – Tägliches Update zum Drachenlord am 29.03.2019

Fielen die Abos auf Younow in der Früh noch auf historisches Tief von 61, setzte der Winkler tatsächlich erneut (!) zum Stream an.

Gegen 15:35 Uhr legte er vom Handy los. Ganze zwei Minuten dauerte es auf Younow bevor es danach direkt bei Youtube weiter ging. Es sollte die reinste Provokation gegenüber der BLM folgen:

  • Chat: “Du hast Streamverbot.”
  • Rainer: “Interessiert mich herzlich wenig.”

Weiter meint der Winkler:

  • Rainer: “Ich habe versucht mich mit der BLM friedlich zu einigen. Eine friedliche Einigung kennen sie nicht, also tut mir den Gefallen und lasst das Thema. Weil das interessiert mich nämlich ehrlich gesagt so viel wie mein Stuhlgang heute morgen. Er war hart ungenießbar, also genau wie die BLM – passt. Der einzige Grund warum sich die BLM so aufführt im Moment, ich meine die machen eine Pressekonferenz. Denkt einmal darüber nach, was das bedeutet. Wie daneben kann man sein? Ich meine seriös ist etwas anderes, wenn ihr mich fragt. […] So daneben wie die sich benehmen, haben die nicht gewonnen. Ich meine, hallo? Habt ihr euch einmal überlegt, was die gerade anstellen? Ich meine die machen eine Pressekonferenz, ja? Und machen Sachen öffentlich, die in der Öffentlichkeit nichts verloren haben, ja? Machen so eine Scheiße, die so durchziehen. Und das Geilste ist in meinem Brief von der BLM steht drinnen, dass sie meine Stellungnahme nachvollziehen können, aber das es trotzdem bleibt wie es ist.”

Mit Pressekonferenz meint Rainer hier übrigens die Pressemitteilung der BLM. Er kann solche Fremdwörter nicht unterscheiden, da ihm auch mit fast 30 Jahren die kognitiven Fähigkeiten dazu schlicht fehlen. Auf Nachfrage vom Chat setzt Winkler aber da noch einen drauf:

  • Rainer: “Das interessiert mich nicht. Vielleicht habt ihr es noch nicht mitbekommen, aber mich interessiert nicht, was die BLM sagt. Weil so sehr wie die sich daneben benehmen und den Hate schüren und sich auf die Seite von Mobbing stellen. Tut mir echt leid, aber das sehe ich echt nicht ein. Ich sehe nicht ein, dass ich mich solchen Leute beuge. Und wenn es mich wirklich in den Knast bringt, dann gehe ich mit Freuden in den Knast.

Und zum Schluss offenbart Rainer seine bockige, kindische Sicht der Dinge:

  • Rainer: “Das Geile ist ja, ich habe das echt versucht mit der BLM zu klären. Ich habe versucht mich mit der BLM friedlich zu lösen [sic]. Ich habe denen Vorschläge gemacht, wie man das friedlich klären kann. Aber anstatt das die sich darauf einlassen und versuchen das Ganze friedlich zu klären, wollen sie mir einen Maulkorb verpassen – und das sehe ich echt nicht ein. Tut mir leid, da habe ich keine Wort für. Die BLM können so viel labern wie sie wollen. So unseriös die sich verhalten, ganz im Ernst, ich beuge mich keinem solchen Diktator. Ganz im Ernst, wirklich nicht.”

Welchen Vorschlägen sollen das denn bitte gewesen sein vom Rainer? Die Beamter der BLM bekommen Musikwünsche bei ihm im Stream?

Zusammenfassung vom Drachenlord Stream vom 29.03.2019 von Rendern Hochladen:

Es folgten drei neue “Parets” auf dem Hauptkanal (!) vom  Drachenlord. Vermutlich hatte sich Rainer im Anschluss an seinem Stream auf Youtube nicht ausgeloggt. So müllen die Let’s Plays Viking Battle for Asgard nun eben den Hauptkanal zu. Das Spiel hatte Rainer übrigens bereits auf der Xbox 360 und hat es sich erneut auf Stream gekauft. Wieder einmal also Geld clever investiert vom Winkler.

Um 20:34 Uhr erscheint zu allem Überfluss noch ein neuster “DrachenLord”.

Rainer pickt sich wieder einmal Kommentare von Youtube heraus und kommentiert diese mit seiner bereits bekannten “Argumentation”. Dabei geht er auf die ewig gleichen Vorwürfe der Zuschauer wie Arbeitslosigkeit, Narzismus und seinen Geisteszustand ein. Ein Beispiel:

  • Kommentar: “Du hast doch ne Psychose im Kopf.”
  • Rainer: “Ach? Und wie genau soll die Psychose aussehen? Ich belästige niemanden gegen seinen Willen, ich greife niemanden – außer um mich zu verteidigen.”

Wahrscheinlich ist Rainer ja deswegen wegen Körperverletzung mehrfach vorbestraft und unter anderem bei Gronkh negativ wegen seinem Spam auf Twitter aufgefallen. Natürlich muss Rainer auch mehrmals gegen “die Hater” schießen:

  • Rainer: “Was will man machen. Da draußen gibt es eben viele Hater und deren Dummheit spiegelt sich bedauerlicherweise in den Kommentaren und dadurch in wiederum in meinen Videos.  Wobei ich zugebe, ich würde die Hater gerne auf diese Art und Weise nass machen. [stark künstliche Lache]. Die würden sich so einkacken, wenn ich wirklich 100.000 Abonnenten zusammen bekomme.  Wobei die Wahrscheinlichkeit dazu jetzt nicht mehr so gering ist, vorausgesetzt Youtube wird jetzt nicht durch Artikel 13 verkackt.”

100.000 Abos und dann? Unter den Video wird es auch bei 100.000 Abos so aussehen, da macht sich sicherlich kein “Hater nass”.

Zusammenfassung vom Drachenlord Video “DrachenLord Folge 21 Stillstand”:

Kleines Detail: Natürlich ging Rainer heute erst nach 15 Uhr online, weil die BLM um die Uhrzeit sicherlich schon geschlossen im Wochenende war. Natürlich wendeten sich trotzdem zahlreiche an die BLM, vorerst allerdings primär nur per E-Mail.

Die Leitungen werden dafür am Montag bei der BLM glühen. Nicht zuletzt weil der Drachenlord wieder einmal von zahlreichen Medien thematisiert wurde.

Links: nordbayern.deheise.despiegel.dewelt.demerkur.de.

Und obwohl Rainer schon oft im Fernsehen war, es das Schanzenfest gab, er in so vielen Zeitungen und Onlinemedien Erwähnung fand, hat er weiter nicht einmal 90.000 Abonnenten auf Youtube. DAS ist wirklich schlecht. Immerhin wird durch die Medien nun ein gewisser Druck gegenüber der BLM aufgebaut. Es bleibt spannend. ¯\_(ツ)_/¯

This entry was posted in #twittergrind and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.