#twittergrind – Tägliches Update zum Drachenlord am 27.02.2019

Gestern noch kündigte der Winkler groß an sich “nebenbei” einen Job suchen zu müssen. Und heute? Heute lädt er direkt Let’s Plays zu Overwatch hoch, in welchen er einmal mehr völlig die Fassung verliert.

In beiden Parts zu Overwatch laggt es kontinuierlich und Rainer stirbt ständig. Die Schuld liegt jedoch immer beim Team – einfach immer. Dabei nimmt Rainer sein krachendes Unvermögen nicht etwa sportlich, nein, er brüllt impulsiv auf seinen PC an, beschimpft sein Team und weiß aus der Killcam (nachdem er selber abgeschossen wurde) einfach alles besser. Fehler machen grundsätzlich nur die anderen im Team.

Ein paar Auszüge:

  • Rainer: “Warum ruckelt das denn so?
  • Rainer stirbt: “Wo ist denn das ganze Team? Warum rennen die da oben rum? Ich verstehe es nicht. Das können wir voll knicken weil die da an der scheiß Fracht rumeiern. Die rennen die ganze Zeit woanders rum.”
  • Rainer stirbt: “UND KEIN SCHWEIN HILFT MIR, EY!
  • Rainer stirbt: “ARRRGGH, Man, Alter, da. WAS IST DENN DAS? WARUM MACHEN DIE DENN NICHTS DAGEGEN?”

Und so geht es in einer Tour. Das Best Of von Drachenlanze bringt es zienlich gut auf den Punkt:

Diese Analyse beleuchtet Rainers als Zocker recht treffend:

Ansonsten gab es nur minimale Neuigkeiten von Rainer selber. Wie es sich für einen Mann mit fast 30 Jahren gehört, setzte Rainer seinem geistigen Alter entsprechend vier neue Artikel auf seine Wunschliste bei Amazon:

Erneut der Hinweis: Rainer ist demnächst 30 und – laut eigener Aussage – bei völlig klarem Verstand.

Völlige klare Bilder hingegen lieferte der Ehrenmann Schmutzlard . Dank ihm gibt es wieder tagesaktuelle Aufnahme von der Schanze:

Dabei entging dem Ehrenmann nicht, dass im Ort nun ein Schild fehlt:

Die ersten warmen Sonnenstrahlen werfen also schon ihre Schatten voraus. Der März dürfte für Rainer nämlich ein “interessanter” Monaten werden, denn die Abonnenten bei Younow sind erstmalig seit Monaten wieder unter 80 gesunken.

Unabhängig davon wird von Younow im Mai gar kein Cent mehr bei Rainer landen, Youtube steht ebenso nahezu still und übers Merchandise werden die Einnahme maximal zweistellig sein. Rainer macht ja nicht einmal mehr Werbung für den Shop in seinem Block. Dazu locken, wie bereits erwähnt, Wetter und Schulferien sicherlich den ein oder anderen Pilger zur Schanze.

This entry was posted in #twittergrind and tagged , , , . Bookmark the permalink.