#twittergrind – Tägliches Update zum Drachenlord am 06.02.2019

Der Drachenlord kann es einfach nicht lassen. Zuerst schaute er um 15:44 Uhr bei Younow jemanden zu. Dies dauerte jedoch nur ein paar Sekunden und dabei bannte er direkt einen seiner User names “Drache_neuoffiziell”.

Etwas später nahm Rainers neuer Twitteraccount (!) Fahrt auf und veröffentlichte zwei Tweets:

Wenn Rainer nun seine Aktivitäten auf seinem Let’s Plays, muss das Telefonat am Montag mit der BLM ein totaler Reinfall gewesen sein.

Dabei eifert er allen Ernstes immer noch Gronkh nach und versucht sich auch wieder an ihm hochzuziehen. So ging direkt der zweite Tweet vom neuen Account an Gronkh:

Weiter verlinkt der Winkler von Twitter auch auf sein Steamprofil:

Dort präsentiert er sich als Let’s Play erster Güte. Insgesamt acht kurze Reviews findet man dort und jeweils hat Rainer seine entsprechenden Let’s Plays auf Youtube dazu verlinkt. Bei seinen Reviews wählt Rainer allerdings wieder einen ganz besonderen Weg, denn er ist ja auch ein ganz besonderer Mensch. So geht es bei den Reviews hauptsächlich um Rainers Lieblingsthema und das ist ja bekanntlich er selber.

So ist Rainer in seinen Reviews besonders wichtig zu betonnen, dass Ori And The Blind Forest für ihn “schnell” zu “100%” durchgespielt sei:

Oder Tasty Blue für seinen “Geschmachk Leicht” wäre:

Und wenn ein Spiel nicht gerade zu leicht ist, ist es eben “Komplex aber geil”:

Möchte man sich beispielsweise über Raft informieren, erfährt man überhaupt nichts über das Spiel selber. Einfach null. Man weiß jedoch nach dem Lesen von Rainers Reviews, dass er dort “auch viel zeit Privat investiert” hat:

Insgesamt feuert Rainer, notgedrungen wegen Stream- und Uploadsperre auf dem Hauptkanal, bei seinen Let’s Plays auf Youtube wieder aus allen Rohren:

Kleine Informationen noch zum neuen Twitteraccount. Diesen gibt es bereits seit dem 21.12.2018.

Weiter sind viele Nutzer mit Rainers Umgehung seiner Sperre auf Twitter unzufrieden. Entsprechende Meldungen gingen daher zahlreich bei Twitter ein:

Ansonsten kommentiere Rainer noch fleißig (jedoch ohne Sinn und Verstand) auf Pornhub:

“[…] steht aber doch im namen”:

Nutzer wie “Reyners_Vadda” bekommen immerhin auch Antworten:

Aktuelle Bilder der Schanze ohne Rundfunklizenz:

This entry was posted in #twittergrind and tagged , , , . Bookmark the permalink.