#twittergrind – Tägliches Update zum Drachenlord am 02.01.2019

Unser Butterkoffer ließ sich heute bis 20:34 Uhr mit seiner Pflichtstunde Zeit. Die Nacht endetet für ihn nämlich erst gegen 5 Uhr in der Früh mit Pornhub. Die Stimmung im Stream war dann wie gewohnt prächtig:

Es folgte erst einmal Werbung für den neusten Eintrag im “Block”, dort habe sich Rainer “sehr viel Mühe” gegeben.

Passend dazu gibt es heute wieder Tipps vom Kampfsportlord. “Ihr müsst immer eure Waffe richtig wählen.” Woher Rainer das weiß? Früher hatte er “mit 19 mal eine Zeit lang am europäischen Schwertkampf ein bisschen was” gemacht.

Plötzlich klingelt dann das Handy:

  • Rainer: “Fresse halten, Arschlecken! Wenn ihr nichts besseres zu tun habt in eurem Leben, als anderen auf die Eier zu gehen, ihr dummen Hurensöhne”.

Rainers “größte Stärke und gleichzeitig größte Schwäche” ist seine Phantasie. Passend dazu verhält er sich auch und musste sich “kurz mal die Eier kratzen”:

Dann versucht sich Rainer über Exsl lustig zu machen. Dieser hatte an Silvester ja gestreamt und mitten im Stream seiner vier Jahren langen Beziehung einen Heiratsantrag gemacht. Rainers überheblicher Kommentar dazu:

  • Rainer: “Habt ihr übrigens schon gemerkt, dass Exsl den Drachenlord gemacht hat? Wollte ich nur einmal kurz sagen. Allerdings hat er das Glück gehabt, dass die Person der er den Heiratsantrag gemacht hat, leider nicht auf Erdbeerchen gemacht hat.”

Exsl selber äußerte sich auf Twitter bereits zu diesem Statement:

Im Stream selber waren Rainers beiden anderen Freunde dann auch noch vor ihm auf Younow und man ließ es ihm per E-Mail wissen:

2019 wird natürlich auch das Fanmanagement im Stream ganz groß geschrieben und so flogen reihenweise Abonnenten. Bezeichnend jedoch für Winkler, dass er trotz Bann immer noch nachtreten und beleidigen muss:

  • Chat: “Zum Glück ist Mettwoch, da kann man nochmal drüber wech sehen ^^.”
  • Rainer: “Okay. Weißt du, du kannst mich einmal am Arsch lecken, du Hurensohn. Du fliegst jetzt raus, deinen Mettwoch hast du jetzt gerade gekriegt.”

Ein weiteres Beispiel:

  • Chat: “Wenn Boneclinks noch einmal vorbeikommt, gib ihm bitte einen Roundhousekick.”
  • Rainer: “Jetzt fliegst du raus, du Arschloch. Tschüß. Aber die ganze Zeit hier auf lieb, freundlich machen. Mir auf die Eier gehen und dann von Boneclinks anfangen. Alter, ganz ehrlich, fick dich.”

Die Finanzen:

[21:47] [YN] Rundfunksendung beendet nach 1h 16min Bars: 7575 (davon 3601 Freespin) Geschätzte Einnahmen (o. G.): $30,30 ($23,63/h) User geblockt: 5 ⌀ Zuschauer: 151

Bisher in diesem Monat: 2 Streams, ca. $61,60 zzgl. Abos

Zusammenfassung vom Drachenlord Stream vom 02.01.2019 von Panama City Playboy:

Mit dem bisherigen Fanmanagement sind übrigens nicht nur die heute gebannten Abonnenten unzufrieden. Ein Auszug aus dem Chatraum von Hustle Castle lässt da tief blicken:

Im Gegenzug dazu steht ein “Bursche” aus Badem-Würtemberg. Dieser wurde von der Polizei Rainers persönlichem Sicherheitsdienst aufgegabelt, als er einen Rucksack voll mit Böllern, einem Wurfstern und einem Butterfly-Messer durch Emskirchen schleppte:

Neuigkeiten gibt es auch von den Anwohnern am Altschauerberg. Für sie wäre Rainer “a weng a schwieriger Fall” und nun wäre mittlerweile Nachts Ruhe eingekehrt:

[Hier die Quelle auf Youtube.]

Ach und dann war da ja noch der neuste”Block” mit dem Titel “Artikel 13” [hier komplett als Bild]. Winkler schafft es hier ein wichtiges gesellschaftliches Thema nur auf sich zu münzen. Aber worum geht es beim “Artikel 13” genau? Rainer scheitert schon beim Erklärungsansatz: “Ganz genau weiß ich es leider nicht da ich mich damit aus mangle an Intelligenz nicht so beschäftigt habe”. Vielleicht dann einfach dazu nichts schreiben?

Laut seinem Eintrag bedeutet “Artikel 13” dann jedenfalls ein komplettes Verschwinden von allem “Hat” aus dem Internet und damit ein kompletter Neustart für ihn selber. Er könnte ab da ein “entspanntes leben” führen, so Winkler. Natürlich könnte dieses kindliche Wunschdenken nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein. Entsprechend finden sich weitere Hirngespinste im Artikel:

  • Es würde mir die Gelegenheit geben ein ruhiges und entspanntes leben zu führen.
  • Ich habe einen Job der mir Großen Spaß macht.
  • […] gelang es mir meine Bekanntheit so weit zu bringen das ich wirtlich davon leben konnte.
  • Ich stand immer meinen Mann.
  • Das Krasseste was ich erlebt habe und kam vor kurzem erst wieder vor sind Emails oder auch Menschen die real in der Stadt auf mich zukommen und meinen. „Ich lebe dank dir noch.“
  • Für mich würde es heißen das der Hat von heute auf Morgen auf fast 0 Fallen würde.

Interessant auch, dass Rainer für das Wort Merchandise mit “Marschendeis” und “Merkendeis” direkt zwei neue Wörter erfindet.

Zu dem Eintrag gab es sogar noch ein Video auf dem Hauptkanal. Unter “Gesundes Neues Jahr 2019” erklärt Rainer dann ausschweifend, dass er dafür “wirklich, sehr, sehr viel Zeit  investiert” hätte und es daher “sehr, sehr gut geschrieben” sei. Für ein ordentliches Video zu dem Thema hat es dann aber doch nicht gereicht – war wohl doch nicht so wichtig. Man hört Rainer nur aus dem Off und hat dazu ein Standbild. Mittendrin:

  • Rainer: “Entschuldigung, da hat mein Wecker geklingelt. Da musste ich kurz stoppen.”
  • [25 Sekunden später]
  • Rainer: “Das Ganze hier ist ein One-Take.”

Quintessenz: “Euch würde es die Möglichkeit nehmen mich zu haten”.

ReUpload von “Gesundes Neues Jahr 2019” vom Drachenlord:

Zum Abschluss noch verspätete Weihnachtsgrüße. Laut der Gerüchteküche wurden die Anwohner in Alt- und Neuschauerberg mit weihnachtlichen Grüßen bedacht:

This entry was posted in #twittergrind and tagged , , , , . Bookmark the permalink.