#twittergrind – Tägliches Update zum Drachenlord am 01.01.2019

Für den Winkler begann 2019 exakt wie 2018 aufgehört hat, nämlich um 15 Uhr mit einer Runde Pornhub. Zwei Stunden später raffte sich Rainer dann zur Pflichtstunde auf. Heute allerdings mit leichten Beschwerden und so muss erst einmal Mana getankt werden:

Winkler erklärt: “Mir geht es nicht ganz so gut, ich habe schon seit zwei Tagen Halsschmerzen.” Schlecht geschlafen hat Rainer auch noch, weil er “irgendwie voll den kranken Alptraum” gehabt hätte. Details dazu verrät er jedoch nicht – wäre zu privat. Weiter ist Rainer zu unfähig seinen neuen Controller an seinen PC anzuschließen, denn “aus irgendeinem Grund funktioniert der nicht ganz genau mit meinem Computer”. Diesen Controller hatte er vorher jedoch extra auf seine Amazon-Wunschliste gesetzt und für lau geschenkt bekommen. Die Lösung? Sollen die Zuschauer ihm einfach einen neuen Controller kaufen. “Jetzt habe ich mal einen Original Xbox Computer Controller in die Wunschliste gepackt.”

ldUnd dann die bisher größte Lüge in 2019. Der Winkler beginnt nämlich über “Arbeit” zu schwadronieren. Sobald er aufsteht hätte er immer sofort das “Arbeitsfeeling” und wäre “im Flow”. Maximal “mehrere größere Pausen” von “mal 10 Minuten hier, mal 20 Minuten da, mal eine Stunde da, mal zwei Stunden da” würde sich unser Arbeitsmonster  “unter dem Tag” gönnen. Einzige Ausnahme wäre hier seine eingebildete Freundin. Für die wären auch längere Pausen drin. “Vor allem wenn ich in einer Beziehung bin, dann gönne ich mir auch einmal einen Tag oder zwei Tage Ruhe. Aber wirklich komplett hunderprozentig einen Tag wo ich komplett gar nichts mache, gibt es eigentlich gar nicht.

Passend dazu soll es 2019 in den Urlaub gehen. “Also ich gönne mir dieses Jahr einen Urlaub, zumindest ist es geplant – wenn alles hinhaut.” Baut sich Rainer hier etwa schon Alibi für sein kurzes Gastspiel in der JVA Nürnberg?

Die Finanzen:

[18:27] [YN] Rundfunksendung beendet nach 1h 6min Bars: 5217 (davon 4902 Freespin) Geschätzte Einnahmen (o. G.): $31,30 ($28,24/h) User geblockt: 3 ⌀ Zuschauer: 126

Bisher in diesem Monat: 1 Streams, ca. $31,30 zzgl. Abos

Zusammenfassung vom Drachenlord Stream vom 01.01.2019 von Panama City Playboy:

Bemerkenswert am Jahreswechsel: Kein Wort, keine Ankündigung und kein Drama zu irgendeinem abenteuerlichem “Neustart” von Rainer selber. Scheint er etwa sein Unvermögen akzeptiert zu haben und sich mit der unterirdischen Qualität seiner Videos abgefunden haben?

Passend zum Jahresbeginn ein weiterer Rückblick auf 2018. Dank des Ehrenmanns DracheSchaut auf Twitter hier ein paar nackte Zahlen zu 2018.

Zusammenfassung 2018:

  • Höchste Zuschauerzahl: 944 (20.8., 13:24)
  • Höchste durchschnittl. Zuschauerzahl in einem Stream: 804 (20.8., 13:16)
  • Längster Stream: 5h 17min (26.10., 21:49)
  • Ertragreichster Tag: 12.1.: $420,34
  • Ertragreichster Stream: 12.1.: $389,50
  • Längste Streampause: 29.4. 13:29 bis 7.5. 13:55

Bars: 3.796.233 (davon 1.436.774 Freespin) Geschätzte Einnahmen (ohne Gewähr und Abos): $17.366,80 User geblockt: 1.699 (davon 355 Abonnenten)

Bei den “Einnahmen” erkennt man ab August einen deutlichen Anstieg, man kann hier also von Mitleidsbarren wegen dem Schanzenfest am 20.08. ausgehen.

Geblockte User 2018

Durchschnittliche Streamdauer.

Von allen Streams waren:

  • 25% kürzer als 30min
  • 47% kürzer als 1h
  • 70% kürzer als 1:10h
  • 84% kürzer als 1:30h
  • 92% kürzer als 2h
  • 98% kürzer als 3h

Gesamte Streamdauer

Aktivität der Großinvestoren 2018 (von diesen Usern kamen ca. 60% aller Echtgeldspenden)

Stundenlohn 2018

Durchschnittliche Zuschauerzahlen pro Stream

This entry was posted in #twittergrind and tagged , , , . Bookmark the permalink.