#twittergrind – Tägliches Update zum Drachenlord am 29.12.2018

Noch in der tiefsten Nacht veröffentlichte unser professioneller Aufräumer ein neues Videos. In “Guten Rutsch” kündigt Rainer über sieben Minuten lang an aufräumen zu wollen. Zu Beginn stellt er jedoch erst einmal klar: “Das ist tatsächlich keine Messi-Wohnung”.

Winkler steht also oben in seinem altem “Arbeitszimmer” und hat “unten keinen Platz mehr” um im Stehen aufzunehmen.  Daher ist “geplant hier aufzuräumen”, weil “unten ist voll”. Es soll nicht nur “ein kleines Aufnahmestudio”, sondern auch “eine kleine Fanbase” eingerichtet werden. Dort sollen dann “Fangeschenke” aufbewahrt werden. Dafür möchte sich Rainer sogar selbstständig “Regale bauen”. Das Video endet wie gewohnt im Sitzen auf dem Sofa und Rainer wiederholt: “Ich habe viele Sachen die ich gerne benutzen würde und auch gerne verwenden könnte, aber das Problem, ich habe keinen Platz dafür. Ich weiß nicht wo ich das Ganze hinstellen soll”.

Zur Erinnerung. Rainer haust in einem Haus inklusive Scheune, Anbau und Hof.

Am Ende folgt noch eine Bitte: “Wer Lust hat kann mir gerne Bilder schicken oder Bilder malen”.  Nach dem Hochladen seiner Speerbilder auf Pornhub sicherlich eine richtig smarte Idee.

ReUpload von “Guten Rutsch” vom Drachenlord:

folgt

Gegen 16:47 Uhr machte sich AufräumenOffiziell dann auf zur Pflichtstunde. Die Temperatur vom Kaffee wurde dabei auf eine ungewöhnliche Art geprüft:

“Boar, jetzt ist mein Kaffee ganz schön heiß, ey.” Weiter muss Rainer nach einem Blick auf seine Überwachungskamera “mal kurz weg”.

Ansonsten machen “sowohl die Mütze als auch der Bart hier” Rainers Gesicht angeblich “ein bisschen schlanker”. Am Ende wird dann noch richtig abgemeddelt:

Die Finanzen:

[18:00] [YN] Rundfunksendung beendet nach 1h 13min Bars: 3564 (davon 3266 Freespin) Geschätzte Einnahmen (o. G.): $21,38 ($17,57/h) User geblockt: 0 ⌀ Zuschauer: 110

Bisher in diesem Monat: 38 Streams, ca. $1.099,30 zzgl. Abos

Zusammenfassung vom Drachenlord Stream vom 29.12.2018 von Panama City Playboy:

Kurzer Rückblick auf gestrige Feuerwerk vor der Schanze. Hier nun (erneut) die Perspektive von außerhalb der Schanze:

https://www.youtube.com/watch?v=MVupRJGw984

Ansonsten wurden wieder völlig ohne Sinn und Verstand ins Internet gerotzt:

This entry was posted in #twittergrind and tagged , , , . Bookmark the permalink.