#twittergrind – Tägliches Update zum Drachenlord am 30.11.2018

Am frühen Morgen veröffentlicht der Winkler einen neuen Eintrag auf seinem Block – und löscht ihn nur kurze Zeit später. Die Löschung hat auch ausnahmsweise mal ihre Berechtigung, denn in dem Eintrag lässt der Winkler unter dem Titel “Der Betrogene, Liebes Tagebuch” unheimlich tief blicken.

Der komplette Eintrag ist hier als Bild oder ihr als hier archive.is zu finden. Aber eine Warnung vorweg: Beim Lesen wird man mit jedem Absatz etwas dümmer und der gesamte Text spiegelt das völlig gestörte Bild Winklers zur Liebe und Sexualität wieder.

Fangen wir vorne an. Im ersten Absatz beschreibt der Winkler also die erste Kontaktaufnahme mit einer Frau und allein das lässt einen direkt wieder an den Kopf fassen:

sie sprechen einige stunden verstehen sich gut sie lacht viel über seine Witze und Blödeleien und etwas verschämt aber interessiert über etwas anzüglichere aussagen.

Rainer bekam also eine E-Mail von einer weiblichen Person und hat diesem ersten Kontakt direkt mit sexuellen Anspielungen weitergemacht. Diese Anspielungen werden sich vermutlich auf ähnlich kindischem Niveau bewegt haben wie bereits im März 2017:

Weiter gibt der Winkler zu noch mit einer anderen “Frau” nebenher geschrieben zu haben:

Ja er schrieb mit einer anderen allerdings war das wie er genau wusste ein Faik und vermutlich nicht mal ne frau.

Wenn der Winkler also bereits mit einem “Faik” schreibt – obwohl er weiß, dass es ein fake ist – scheint er in der Tat sehr einsam zu sein. Auch Winklers komplett fehlende Sozialisation, also seine nicht vorhandene Anpassung an gesellschaftliche Denk- und Gefühlsmuster von sozialen Normen, kommt erneut zum Tragen:

Sie stritten und anschließend fertig mit den nerven traurig und weinend blockte er sie.sie sagte sie Liebe ihn aber es sei nicht ihre zeit. Sie wollte das er ihr zeit gab dachte aber nicht daran sie ihm zu geben. Er blockte alles Email Nummer alles was er fand.

Des Weiteren erklärt der Winkler dann recht anschaulich, wie er in seinem Kopf glaubt eine Frau für sich gewinnen zu können. Mit dem Ausüben von Druck und …

er schrieb ihr etwa 7 stunden stündlich ich liebe dich und das in verschiedenen sprachen. Er war lieb und versuchte so oft er konnte mit ihr zu reden.

… noch viel mehr Druck:

Er wollte ihr live sagen das er sie Liebte.

Das. Kannst. Du. Dir. Nicht. Ausdenken. Fast wäre es also zu Erdbeerchen 2.0 gekommen und nur der ungeplante Besuch von Bianca am 15.11.2018 verhinderte es. Zum Ende kickt dann noch einmal voll der Nazirmus und Rainer schreibt über sich in der 3. Person:

Ich möchte mich nicht ins gute licht rücken ich habe auch viel gesagt was ich bereue.

Und dann bestätigt er quasi seine Ungeficktheit:

allerdings habe ich keine andere frau in einer Beziehung oder mit einer geschlafen. Und hätte ich es hätte ich ihr klipp und klar gesagt das es eine gibt.

Zum Ende beweist Rainer jedoch noch einmal Humor und bringt seine Leserschaft zum lachen:

Ich bin vieles aber kein Lügner.

Und ganz am Ende vom Eintrag sucht der Winkler dann noch Zuspruch für seine kruden Ansichten:

Sagt mir was ihr davon haltet. Kommens sind freigegeben

Aber es bleiben eigentlich nur zwei Sachen zu sagen: Bei der besagten Frau handelt es sich um Banatic. Diese hatte Rainer auf Younow abonniert und gut 800 € in Form von Barren und Spins in den Rachen geworfen. Zweitens geht es für Rainer schon längst nicht mehr nur rein um Liebe oder darum seinen glühenden Speer zu versenken. Eine Frau wird inzwischen nur noch als Waffe gegen die Hater gesucht, als Symbol gegen “die Haider” und deren falsche Behauptungen. Deswegen wurde Bianca auch sofort vor die Kamera gezerrt, deswegen wird auf jeden neuen Kontakt direkt Druck aufgebaut und deswegen hatte der Winkler auch direkt seine Kondome im Stream erwähnt. Aber die Hater sind Rainer ja egal und er würde nie etwas mit Zuschauern anfangen.

In anderen Worten: Winkler gehört unter gesetzliche Betreuung und parallel in diverse Verhaltenstherapien.

Dazu passend hat Rainer übrigens im Discord wieder Nacktbilder von sich verschickt. Diese gingen aus kindischem Trotz an männliche Besucher des Discords, Rainer wollte ihnen einfach zeigen, wie sehr egal ihm der Leak seines aktuellen Nachtbildes wäre.

This entry was posted in #twittergrind and tagged , , , . Bookmark the permalink.