#twittergrind – Tägliches Update zum Drachenlord am 28.11.2018

In der Nacht vom 27. auf den 28. erschien ein neues Video auf dem Hauptkanal.

Unter “Ein Drache muss Feuerspein” suggeriert der Videotitel, dass es eine große Flamme zu sehen sein wird, allerdings bekommt man nur leichtes Pusten gegen eine größere “Wunderkerze” zu sehen.

Das Video verdeutlicht dann schön wie lernresistent der Winkler doch ist. Er pustet in das Feuer und zieht die kleine Fackel erst bei einer großen Stichflamme weg, was natürlich bei einer zu großen Flamme zu spät wäre. Auf die Idee in einer Bewegung zu pusten und die Fackel von sich zu ziehen, kommt er einfach nicht. Dafür erklärt Rainer gefühlt alle zehn Sekunden wie gefährlich “die Scheiße” ist und das es einfach nicht machen sollte.

Inzwischen macht Rainer solche Dinge ja extra um Klicks zu generieren, trotzdem bleiben solche Openen irgendwie völlig absurd:

ReUpload von “Ein Drache muss Feuerspein”:

https://www.youtube.com/watch?v=c8hDDFhOR7s

Um 09:07 Uhr geht der Winkler dann für seine erste Pflichtstunde online. Warum so früh? Er hatte halt einen Termin und bekam sein “Heizungsöl” geliefert und beklagte sich fortlaufend im Stream darüber, dass er so heute so früh aufgestanden sei.

  • Rainer: “Jetzt bin ich halt gestern Abend um zwei ins Bett, bin um drei erst eingeschlafen. Und … ähh … bin um drei erst eingeschlafen … und bin … um drei bin ich eingeschlafen, und bin um halb neun erst aufgestanden.”

Halten wir fest: Winkler hat also angeblich fünfeinhalb Stunden geschlafen. Nur ein paar Minuten später aus Rainers Mund:

  • “[…] zweieinhalb Stunden sind sogar für mich zu wenig”.

Der Rainer und die Zahlen – eine Geschichte für sich.

Zusammenfassung vom Drachenlord Stream (1 von 2) vom 28.11.2018 von Daffy:

https://www.youtube.com/watch?v=rivFwE0Akqw

Aber damit nicht genug. 20:38 Uhr folgte die zweite Pflichtstunde und Rainer verriet der Welt freundlicherweise, dass er mindestens einen Eintrag bei der Schufa hat. Er forderte die Zuschauer nämlich auf ihm keine E-Mails mehr zu der Schufa oder Telekom zu senden. Nur noch geschäftliche E-Mails wären erwünscht und nur diese würde Rainer dann auch lesen.

  • Rainer: “Ich will auch keine E-Mail lesen von wegen irgendetwas wegen Schufa-Einträgen. Mit Schufa-Eintrag hat das nichts zu tun, ich kriege das Internet deswegen trotzdem.”

https://twitter.com/Deadl0ck_/status/1067883961593016320

Prompt trudelt also mitten im Stream eine neue E-Mail ein. Der Betreff lautet “Geschäftliches” und Rainer ignoriert diese liest sie natürlich. ¯\_(ツ)_/¯

Ansonsten wird die Realität wieder stark verzehrt:

  • Chat: “Gemütlich hast du es.”
  • Rainer: “Habe auch viel dafür getan, näh?”

Zusammenfassung vom Drachenlord Stream (2 von 2) vom 28.11.2018 von Daffy:

folgt

Das der Winkler auch heute nicht dauerhaft die 80.000 Abonnenten knackte, scheint ihn mächtig zu triggern. Warum sonst würde er seinen Kanal mitten im Stream umbenennen?

An der Schanze selber scheint weiterhin alles “in Ordnung” zu sein. Bedeutet: Fenster sind weiterhin draußen.

This entry was posted in #twittergrind and tagged , , , . Bookmark the permalink.