#twittergrind – Tägliches Update zum Drachenlord am 23.09.2018

Gegen 12 Uhr streamte der Winkler heute per Handy auf Younow.  Mit seinem neuen PC hat Rainer nämlich immer noch “ein Problem”. Der Stream selber ist von überheblichen Gewaltfantasien geprägt. Fast den kompletten Stream durch schürt sich Rainer dabei süßes Popcorn nein. Das scheint allerdings noch nicht süß genug zu sein und so hat sich Rainer bereits Karamell Aroma bestellt.

Weil Rainer wieder Besuch hatte, überlegt er nun ganz offen, ob er “wirklich eine Strafe kriegen würde”, wenn er jemanden “als Exempel zusammenschlagen würde”. Dabei fallen Aussagen wie:

  • Rainer: “Weil letzten Endes wissen die Leute, dass mich das aufregt und kommen auf eigene Verantwortung hierher.”
  • Rainer: “Ich bin echt kein gewalttätiger Mensch.
  • Rainer: “Ich habe noch nie jemanden einfach angegriffen und das werde ich auch nie.”
  • Rainer: “Ich glaube meine Selbstbeherrschung ist unfassbar.”

Weiter ist für den Winkler der einzige Grund warum er noch niemanden “krankenhausreif geschlagen hat” seine “Empathie” und seine “Intelligenz”. Und sollte Rainer einmal doch jemanden ins Krankenhaus prügeln, dann sollte man ihm vor Gericht doch bitte zugute halten, dass er das vorher noch nicht gemacht hatte – interessante Rechtsauffassung.

Vergangene Besucher werden dazu noch verhöhnt:

Der Stream brach dann nach 50 Minuten ab. Darauf kam der Drachenlord noch einmal für zwei Minuten online und erklärte das er “kein Bock” mehr hat und das obwohl die Spendenuhr inzwischen bei über 100 € stand.

Zusammenfassung vom Drachenlord Stream vom 23.09.2018 von Privat Erotik:

https://www.youtube.com/watch?v=va7PFTRy73Q

Das ZDF hat dann nun auch einen Artikel zum Drachenlord. Sie haben nämlich den 3sat Bericht als Video hochgeladen und daraus einen schlecht recherchierten Text ins Netz gestellt. So wird unter dem Titel “Cybermobbing – Rainer gegen alle” unser mehrfacher vorbestrafte Younower bereits in der Einleitung als “eigenwilliger Typ” verharmlost.  Das zieht sich dann durch gesamten Artikel und dem “Drachenlord Winkler” wird fälschlicherweise einmal mehr die Opferrolle zugestanden.

This entry was posted in #twittergrind and tagged , , , . Bookmark the permalink.