#twittergrind – Tägliches Update zum Drachenlord am 16.09.2018

Heute war der wahrscheinlich einzige “Youtube-Star” ohne PC auf diesem Planeten verhältnismäßig aktiv. Gegen 16:27 Uhr warf Rainer den Stream übers Handy an und zog für fast 60 Minuten durch.

Was passierte:

  • Rainer wollte sich ursprünglich eine Grafikkarte für 1.200 € (!) kaufen. Das Geld muss halt nun in einen neuen PC gesteckt werden.
  • Ein drittes Auto soll angeschafft werden. Kein Witz. Winkler will sich ernsthaft einen dritten Ford Mondeo anschauen und der soll dann ebenfalls und als Ersatzteilspender dienen.
  • Abonnenten werden weiter wie Müll behandelt und angeschnauzt.
  • Mitten im Stream bekommt Rainer Besuch und watschelt Richtung Tor. Dann zeigt er ganz unverpixelt die Besucher und bezeichnet sie u. a. als “Milchgesichter” und später als “Abschaum”.
  • Rainer täuscht sogar einen Anruf bei der Polizei vor und tut so als würde mit seinem Festnetztelefon telefonieren (Festnetz ist nicht angeschlossen).
  • Die Gewaltfantasien werden inzwischen ganz ungeniert in alle Welt hinaus posaunt:  “Wenn ich dafür keine Strafe kriegen würde, wäre ich schon lange einmal mit einem Baseballschläger hinaus und hätte sie zusammengeschlagen.”
  • Rainer im Wortgefecht mit den Besuchern: “Wer steht hier vor der Tür mit zehn Leuten Alter? Wer steht mit zehn Leuten vor meiner Tür und meint hier einen auf große Kacke zu machen? Häh? Ich bin alleine und ihr? Ihr seid zu sechst oder zu siebt oder zu noch mehr.”
  • Rainer: “Wer macht auf dicke Eier? Ich habe es nicht nötig auf dicke Eier zu machen, weil ich habe die dickeren.”
  • Abochat: “Wieso hast du sie nicht mit deinem Katana abgestochen?”
  • Rainer: “Warum habe ich das wohl nicht gemacht? Sag mal hast du sie noch alle? Klar könnte ich die alle abmurksen – wenn ich wollte.”
  • Für die Zukunft möchte sich Rainer “irgendwie eine Mechanik bauen” um den Zaun zum Wackeln zu kriegen. Dazu sollen aus einer Box Hundegeräusche per Knopfdruck kommen und so sollen “Hater” das Fürchten gelehrt werden.
  • Weiter wird auch heute wieder nur Wasser getrunken:

Zusammenfassung vom Drachenlord Stream vom 16.09.2018 von Privat Erotik:

https://www.youtube.com/watch?v=i8cGos811yU

Im Stream zeigte Rainer ja nur zu gerne die Besucher um diese “zu leaken” und heizte damit sogar vorher den Abochat damit auf. Identisch verhielt sich Rainer heute auf seinem “Block”. In exakt 647 Wörtern ging es einmal wieder um die Themen “Mobbing” und “Hate”. Der ganze Beitrag liest sich wie man sich eben Texte vorstellt von Menschen die nie schreiben gelernt haben. Hier ein Auszug:

Bei mir ist ja leider bekannt was oft passiert wie kann man das also verhindern die Lösung ist gar nicht zumindest nicht alleine das Problem bei Mobbing ist oder auch bei hate und Hass dass man meistens alleine steht das fängt meist schon in der Schule an zieht sich dann dort Arbeitsleben und meist doch das ganze Erwachsenenleben ich selbst habe mir vor langer Zeit das Ziel gesetzt mit aller Macht zu versuchen das zu verändern denn nur durch Mobbing Hass und Krieg werden wir Menschen den Planeten vernichten mit allem Leben darauf es ist völlig egal wo jemand herkommt welche Religion er angehört oder welche körperliche Merkmale er hat. Mensch ist und bleibt Mensch wie alle sind Kinder dieses Planeten Kinder dieser Welt wir sollten uns nicht gegenseitig bekriegen sondern versuchen miteinander auszukommen Wer Menschen halten uns für so viel intelligenter als Tiere doch tatsächlich ist unsere Empathie Mitgefühl und Verständnis dabei auf der Strecke geblieben unsere Intelligenz mag auf den ersten Blick größer sein aber es bringt uns nichts wenn wir uns dabei gegenseitig vernichten das mag sich jetzt alles so allgewaltig anhören ist aber tatsächlich eigentlich nur einen kleinen Schritt denn alle großen Kriege haben mit einer kleinen Meinungsverschiedenheiten angefangen und sind dann irgendwann ausgeartet manche stellen sich auf die eine Seite manche auf die andere so entstehen kriege.

Richtig. Satzzeichen sind völlig überbewertet. Und so finden sich auch nur elf Punkte und ein einsames Komma im gesamten Text. An den Artikel hängte Rainer übrigens noch drei Bilder von verschiedenen Besuchergruppen. Die Gesichter machte er dabei leicht unkenntlich.

Weiter noch zwei kleine Besuch. Besuch Nr. 1 stammt vom Dienstag:

Besuch Nr. 2 vom 15.09.2018. Man hört auch Glas zu Bruch gehen. Bei dem Gebrüll bitte immer an folgenden Satz vom Winkler denken:  “Wobei ich mir durch die letzten Jahre viel Kontrolle angeeignet habe und nicht mehr so leicht ausraste wie zur Anfangszeit auch real bin ich Ruhiger geworden.

Zum Abschluss noch ein kleiner Auszug aus Rainers Buch “Die Antwort Auf Die Träume“.

Und wer sich für Counter-Strike: Global Offensive interessiert, der findet hier eine passende Karte.

This entry was posted in #twittergrind and tagged , , , . Bookmark the permalink.