#twittergrind – Tägliches Update zum Drachenlord am 31.08.2018

Das kommt jetzt natürlich für niemanden wirklich überraschend … aber der Winkler hat alle Videos auf seinem Hauptkanal wieder online gestellt:

Nicht einmal zwei Wochen hat Rainer sich also an seine Worte gehalten. Na da werden sich das Dorf, der Bürgermeister und die Polizei sicherlich freuen. Ein angedeutetes Fantreffen im heutigen Stream dürfte diese Freude dann sicherlich noch gesteigert haben. Der Drachenlord ging heute nämlich für seine erste Runde um 12:15 Uhr auf Younow online und hockte dort für 63 Minuten seine Zeit ab. Pflichtstunde also auch heute erledigt. Dabei bedauert sich Rainer wieder einmal selber (“Zurzeit ist das Leben echt kompliziert, ey.”) und träumt dann von einem Fantreffen:

“Wenn sich das mal alles entspannt, dann würde ich vielleicht auch einmal irgendwann ein Fantreffen machen. Wenn ich da die Gelegenheit dazu habe.”

Dann tippt Rainer länger auf seinem Handy und ignoriert dabei den Chat. Der Abochat schreibt:

  • Chat: “whatsappWinkler.”
  • Rainer: “Sei vorsichtig.”

Der selbe Abonnent fragt ein wenig später im Chat …

  • “Hast du das mit der Erdogan-Statue in Wiesbaden mitbekommen?”

… und kassiert dafür dann einen Bann.

Zusammenfassung vom Drachenlord Stream vom 30.08.2018 vom Lone Ranger:

Um 20:27 ging es dann in die zweite Runde auf Younow. Hier streamte Rainer wegen seiner Lags allerdings nur 48 Minuten (“Es spinnt wieder rum.”). Musikwünsche werden nicht erfüllt, Rainer hustet wild herum und provoziert wieder seine Zuschauer:

  • Chat: “Die Schanze wird brennen.”
  • Rainer: “Weißt du was? Wenn du wirklich vorhast für die nächsten 10, 20 Jahre in den Knast zu gehen wenn du meine Hütte abfackelst, dann tue dir keinen Zwang an. Du sitzt die nächsten 20 Jahre im Knast – also würde ich es mir überlegen. Und so etwas anzukündigen würde ich mir auch überlegen.  Das kann nämlich auch schon ganz schöne Probleme von sich geben … du kleiner Angeber.”

Zusammenfassung vom Drachenlord Stream vom 31.08.2018 vom Lone Ranger:

Nach den technischen Problemen bekam es der Winkler übrigens nicht auf die Kette wieder online zukommen. Oder in anderen Worten: Abonnenten und Zuschauen waren ihm scheißegal, weil er bereits Kohle bekommen hatte. ¯\_(ツ)_/¯

This entry was posted in #twittergrind and tagged , , , . Bookmark the permalink.