#twittergrind – Tägliches Update zum Drachenlord am 29.05.2018

Kurze Erinnerung was alles diese Woche noch kommen soll:

  • Zweimal täglich streamen, mindestens jeweils 30 und 60 Minuten
  • Das Format “Drachenlord” wiederbeleben und dieses am “Mittwoch oder Donnerstag” bringen
  • Mindestens ein Vlog
  • Mindestens ein Video mit Effekten
  • Neue Let’s Plays zu Zelda, Raft, Skyrim HD, Overwatch, The Binding of Isaac und ein Let’s Test zu Boarderlands. Möglicherweise noch Doom auf der Switch.
  • Mindestens drei Videos über seine DVDs

Davon wurde exakt gar nichts heute eingehalten. Das neue Format “Drachenlord” ist heute nicht erschienen, ein Video über Rainers DVDs gab es heute nicht und bei den Streams ist der Frühstücksstream ausgefallen, weil Rainer “vier, fünf Folgen Zelda und vier, fünf Folgen Boarderlands” aufnehmen musste. Und Boarderlands 2 erschien dann heute (neben Raft Part 5 und Skyrim Part 15) als “Lets Test Borderlands 2 Blind” tatsächlich sogar. Das Video gleicht allerdings mehr einer Diashow als einem “Test”. Das Ende ist auch wieder typisch für Rainers nicht vorhanden Anspruch an seine eigenen Videos. Das “Lets Test” endet nämlich einfach mitten im Spiel und ohne Kommentar. Man kann also sicher sagen, dass Rainer nach Jahren von Let’s Play sogar schlechter geworden ist. Schlechter!

Um 15:38 Uhr ging es jedenfalls zum ersten Mal heute vor die Kamera auf Younow. Nach etwa 25 Minuten war der Stream dann aber auch schon wieder vorbei.

Highlights:

  • Chat: “Der letzte Stream war am 26.” Rainer verwundert: “Was? Am 26.? Okay, dann ist er gestern und vorgestern ausgefallen. Ja, entschuldigt Leute. Momentan habe ich viel Stress, auch im Privatleben sehr viel und deswegen ist das alles für mich so eine Sache momentan.”
  • Chat: “Hälst du das noch aus in der Hitze? Habe hier 30 Grad im Büro.” Rainer zeigt daraufhin seinen Turmventilator:

  • “Antwort genug?”
  • Chat: “Warum hast du denn die Kommentarfunktions auf deinem Hauptkanal ausgeschaltet?” Rainer: “Hauptsächlich weil es mir auf die Nerven gegangen ist. Und ich den Hatern noch weniger Fläche bieten wollte. Momentan ist das sowieso so, dass das eigentlich zurückgeht, weil es gibt halt einfach nicht mehr viel Fläche. Auf Younow gehe ich kaum darauf ein. Nur selten einmal, wenn auch ab und zu einmal.”
  • Am Ende vom Stream hat Rainer wieder Probleme mit seiner Verbindung. Es ruckelt und knackt in der Leitung.
  • Chat: “Ja, es laggt gerade.” Rainer: “Ich kann da gerade nichts machen. Ich habe schon länger die Vermutung, dass mein Router einfach eine Macke hat.”
  • Genervt stöhnt Rainer auf und verkündet: “Gut Leute, ich muss noch einmal kurz den Stream beenden. Ich schaue einmal, ob ich heute Abend noch einmal streamen kann. Ich muss mich jetzt erst einmal um meinen Router kümmern, weil irgendwie spinnt der gerade rum wie sonst was. Ich wünsche euch allen noch einen schönen Abend.”

Zusammenfassung vom Turnschuhmann:

Um 21:06 Uhr ging es dann weiter auf Younow. Und weil Rainer “am Abend immer so eine Stunde” streamen wollte, war dieser Stream schon nach 37 Minuten vorbei. Ein aufgekratzter Winkler watschelt dabei durch sein Haus und macht Gesichtskirmes:

Highlights:

  • Chat: “Welches Auto fährst du denn?” Rainer: “Momentan gar keins. Momentan bastel ich gerade rum.”
  • Es nieselt und Rainer hockt inzwischen auf seinen Stufen vor der Schanze. “Schaut euch das einmal an.”

  • Bei Rainer gibt es heute Pfannkuchen. “Ich habe gestern noch spontan Bock gehabt auf Pfannkuchen. Und ich mache mir dann immer so eine ganz, ganz große Schüssel und mache dir dann auf zwei oder drei Tage.”
  • Allerdings möchte der Winkler abnehmen und hätte daher nicht einmal Cola im Haus. “Außerdem möchte ich momentan ein bisschen abnehmen, ich weiß die Pfannkuchen sind nicht unbedingt praktisch dafür, aber ein wenig so der Ausnahmetag heute.” [Gestern war dann wohl auch “Ausnahmetag”.]
  • “Das ist meine Aussicht. Ich liebe dieses Dorf, ich liebe es hier zuleben, ich liebe meine … hört sich vielleicht komisch an, aber ja auch, ich liebe auch meine Nachbarn. Ich liebe alles in diesem Dorf. Das ist der einzige Grund eigentlich warum ich dann doch letzten Endes geblieben bin.”
  • Rainer hockt noch immer auf den Stufen:

  • “Ich bin schwanger. Ich bin ein Elepfhant. Der Rüssel schaut auch … vergesst es.”

Zusammenfassung vom Turnschuhmann:

Interessant wurde es dann bei einem aktuellen Besuchsvideo.

Erwartungsgemäß hört man den Winkler wieder durch das gesamte Dorf brüllen. Die Besucher stellen nur harmlose Fragen, unter anderem nach Postern. Die Polizei musste auch noch antanzen und mit den Beamten entwickelte sich ein interessantes Gespräch:

  • […]
  • “Drei Minuten vorher hat man Blaulicht und Tatütata gehört. Und dann standen wir da und haben Blaulicht gehört. Das ist ja nur ein Kaff dort und das hört man ja wirklich ellenweit. Das war auch mega laut und da kamen auch schon andere Nachbarn raus, die übrigens auch die Meinung von uns vertreten das der Typ einfach einen Schaden hat. Gegen 21:37 sind die dann eingetroffen, sind ausgestiegen und direkt zu uns gegangen. Haben sich so zu unser Gruppe gestellt und haben hochgeguckt zu Rainers Fenster, weil der da die ganze Zeit saß.”
  • “Und dann meinten die so: Das geht uns so auf den Sack mit dem Typen. Wir fahren am Tag hier zweimal hin, jedes Mal das Selbe. Die ganzen Einsätze hier, wir haben anderes zu tun. Wenn ihr einmal da drinnen gewesen seid, ihr wollt nie wieder in die Nähe von dem Haus kommen. Es ist so ekelhaft.
  • “Die haben uns auch so ein paar Sachen über den Posterverkauf erzählt. So wie ich das mitbekommen habe, erzählt er ja so die Sache ist jetzt beendet wegen den Hatern und weil er das jetzt online machen will. Aber die Polizei hat uns gesagt, dass er eine Anzeige von den Behörden bekommen hat, weil dieser Posterverkauf illegal war und nicht angemeldet ist. Und deswegen hat er eine Anzeige bekommen und darf die Scheiße jetzt nicht mehr machen, auch so keine Poster mehr verkaufen.”
  • […]
  • “Es sind zwei Nachbarn gekommen, die waren auf unserer Seite. Ein Nachbar hat mir uns auch noch zwanzig Minuten geredet über Rainer. Hat ein paar private Dinge erzählt. Die möchte ich jetzt hier auch nicht unbedingt bekanntgeben, aber so über die Vergangenheit und die Familie. Also die sind offen und auf unserer Seite. Die wollen den am liebsten selber einfach nur da weg haben, weil er schuld ist. Die sehen die Schuld jetzt nicht an uns. Sondern er ist selber schuld, dass er die ganze Kacke veröffentlicht jedes Mal.”

HAK an absoluten Ehrenmann Mizothemint auf für den Bericht.

Das meinte der Kleine also im Stream mit “sehr viel Stress im Privatleben”.  Und es zeigt sich einmal mehr, dass Rainer lügt sobald er sein Maul aufmacht.

This entry was posted in #twittergrind and tagged , , , . Bookmark the permalink.