#youtubegrind – Drachenlord Stream auf Younow am 09.05.2018

tl;dr: Rainer wird von einem Gast auf die Misstände um den völlig ausgearteten Posterverkauf angesprochen. Winkler nimmt dabei wieder seine Lieblingsrolle ein und sieht sich als Opfer der Dorfgemeinschaft und sagt dabei ganz deutlich, dass ihm seine Nachbarn völlig egal sind.

Längere Zusammenfassung:

  • Der Drachenlord streamt um 17:15 Uhr auf Younow.
  • Rainer lässt das erste Lieder wieder durchlaufen und macht im Anschluss Werbung für seine Poster und sein Merch. “Für alle die es immer noch nicht wissen, ich poste euch einmal den Link. Da gibt es ab sofort meine Poster.”
  • “Und da oben gibt es noch meinen Merch-Shop, blende ich euch auch gleich einmal ein.”
  • “Da kommen demnächst auch noch ein paar Poster für den Gaming-Kanal rein.”
  • Chat: “”Was macht die Glasfaserleitung?” Rainer: “Nichts.”
  • Zu Beginn ist der Abo-Chat noch aus und dementsprechend sieht der Chat auch aus:

  • Chat: “Liest du die Kommentare bei den Let’s Plays?” Rainer: “Nicht jeden einzelnen und nicht bei jedem Projekt und nicht … bei jedem Projekt schon, aber nicht bei jedem Part. Also so jeden zweiten, dritten Part lese ich mal, ich überfliege das immer ein bisschen. Aber normalerweise schon. Warum?” [Übersetzung: Winkler liest sie nie.]
  • Im Chat fragt jemand Rainer, ob er ihn mit Paypal unterstützen könnte. Rainer: “Ich kann euch einmal einen Link posten. Über diesen Link könnt ihr etwas spenden – das wird aber nicht angezeigt, weil das eigentlich für Twitter gedacht ist. Da müsstet ihr glaube ich mit Paypal bezahlen können, bin mir aber nicht sicher. Auf jeden Fall wird das hier nicht angezeigt, weil das ist eigentlich für Twitter und das läuft nicht über Younow.” [Rainer meint hier Twitch.]
  • Rainer möchte später noch Gäste nehmen. “Aber bei mir herrscht Bildpflicht.”
  • “Wisst ihr was das Witzige ist? Ich versuche schon ewig mit FUNK zusammen auf die Beine zu stellen, aber die melden sich bei mir nicht wenn ich sie anschreibe. Das Geile ist ja, wenn ich dann anschreibe, melden sie sich nicht, aber versuchen trotzdem aus meinem Namen irgendwie Profit zu schlagen. Das ist auch irgendwie Banane.”
  • “Da oben ist übrigens mein Merchandise, falls jemand Interesse hat.”
  • Auch heute wieder der nervöse Blick aus dem Fenster:

  • Chat: “Stramst du morgen?” Rainer: “Ja, ich streame morgen.”
  • Der Abo-Chat ist bereits seit Minute 20 an und zukünftig müssten die Zuschauer “leider” abonnieren. Es ist Rainer einfach zu Spam und wer schreiben möchte, soll halt abonnieren.
  • Nach 33 Minuten möchte Rainer dann seinen ersten Gast. Daraus wird allerdings nicht. Ihm wird der Mittelfinger gezeigt und schon durch einige Gästenamen fühlt sich Rainer beleidigt.
  • “Gut. Ich glaub das kann ich vergessen, dass jemand in den Gast kommt. Schade eigentlich. Wollte ich euch einmal die Möglichkeit geben und jetzt will keiner.”
  • Daraufhin startet ein Lied, summt halbherzig mit und zieht Grimassen.
  • Nach 42 Minuten dann der erste Gast. Es ist ein Standbild mit Stimme:

  • Gast: “Hallo? Hörst du mich?” Rainer: “Ja, aber bei mir herrscht Bildpflicht.” Daraufhin kickt Rainer den Gast.
  • Rainer: “Okay. Der hatte anscheinend eine schlechte Verbindung. Keine Ahnung was das jetzt war.”
  • Nach 52 Minuten kommt Gast Nr. 2.

  • Gast: “Ich hätte da einmal eine Frage an dich. Und zwar was sollte das mit dem Posterverkauf? Hast du eigentlich gar keinen Respekt vor deinen Nachbarn? Sind die dir vollkommen egal oder bist du geldgeil? Oder was sollte die Aktion? Hau mal raus.”
  • Rainer: “Interessant das du fragst, weil was genau habe ich denn getan?”
  • Gast: “Du hast die Leute zu dir eingeladen und du weißt ganz genau wer da kommt. Du weißt genau wer da kommt. Und was passiert? Die schmieren eurer Dorf voll und belästigen Nachbarn “
  • Rainer: “Ich habe einen Posterverkauf auf meinem Grundstück gemacht und …”
  • Gast: “Darum geht es gar nicht. Es geht nicht um rechtliche Sachen. Du weißt genau was da passiert …”
  • Rainer: “Du willst eine Antwort von mir und unterbrichst mich. Was soll denn das?”
  • Gast: “Ja weil du die gleiche Scheiße laberst die du immer laberst.”
  • Rainer: “Nein. Pass auf. Entweder du lässt mich ausreden oder wie lasse es gleich ganz.”
  • Gast: “Ja, erzähl.”
  • Rainer: “Ich verstehe nicht ganz so das Problem ist. Ich habe auf meinem Grundstück, was auch gleichzeitig mein Gewerbegrundstück ist, weil es bei mir Hand in Hand geht, habe ich einen Posterverkauf gemacht. Was ich laut meinem Recht, sowohl als Unternehmer als auch weil es mein Privatgrundstück ist, habe. So. Ich habe mit Sicherheit niemanden gesagt, dass er irgendeine Scheiße bauen soll. Und ich bin nicht für die Handlungen anderer verantwortlich. Und wenn du mir die Schuld für die Handlungen anderer gibst, tut mir leid aber dann leben wir in verschiedenen Welten. Garantiert.”
  • Gast: “Du meinst also alles was gesetzlich erlaubt ist, ist automatisch moralisch richtig? Was du gemach hast hat bewiesen, dass dein Dorf und deine Nachbarschaft die komplett scheißegal sind und es dir einfach um dein scheiß Ding geht.”
  • […]
  • Rainer: “Nach fünf Jahren, wo ich mir weiß der Geier was von den Leuten anhören habe dürfen – ohne das ich etwas dafür gekonnt habe, ja.”
  • […]
  • Gast: “Ja, ich wollte das nur … ich dachte … vielleicht hast du dafür eine vernünftigere Begründung als dein übliches, selbstgerechte … eine Sache wollte ich aber noch loswerden.” Der Gast weißt auf den ReStream von Matthew Zwyngle hin und geht dann selber offline.”
  • Rainer ist sichtlich aufgeregt: “Ja, jetzt geht er einfach raus. Also ich also so ein schlechter Mensch und selber macht er nur Scheiße. Also der wirft mir hier Sachen vor von denen er nichts versteht, von denen er nicht die geringste Ahnung hat. Und dann … also ganz im ernst: Junge, schäme dich einmal für eigenen Handlungen gerade, weil das ich jawohl echte das Allerletzte. Du hast keine Ahnung von dem ganzen Zeug. ICH, nur weil ich mich dazu äußere, du fragst mich nach etwas und ich äußere mich dazu und dann passt dir meine Meinung nicht.”
  • “Außerdem habe ich Deutschland das Recht zu machen was ich will, solange ich niemanden damit schädige Und ich schädige ja niemanden.”
  • Als nächsten Gast nimmt Rainer wieder nur eine Aufnahme von Mimon Baraka.

  • Gast Nr. 3 ist dran.

  • Gast: “Und wie geht es dir?” Rainer: “Ach, ja. Ganz gut. Ein bisschen gelangweilt von dem Kindergarten gerade aber ist ja nichts neues. Es ist halt immer das Selbe. Leute die sich für moralisch überlegen halten und letzten Endes den gleichen Bullshit machen wie alle anderen.”
  • Gast: “Ich habe da einmal eine Frage. Kennst du einen Sascha Förster?” Rainer: “Weiß ich nicht. Warum?”
  • Gast: “Der hat einmal mit dir zusammen gearbeitet.” Rainer: “Weiß du mit wie vielen Menschen ich schon in meinem Leben zusammengearbeitet habe? Ich habe mit ungefähr 100.000 Leuten schon zusammengearbeitet. Von daher, kann ich dir nicht beantworten.”
  • Rainer macht nach dem Gast irgendetwas an seinem zweiten Bildschirm und reagiert nicht mehr groß auf den Chat.

  • Rainer will dann doch keine Gäste mehr nehmen. Er will das morgen machen und dann gegen 14 Uhr streamen.

Die Finanzen:

[18:44] [YN] Stream beendet nach 1h 28min Bars: 10079 (davon 4800 Freespin) Geschätzte Einnahmen (o. G.): $40.316 User geblockt: 1

Zusammenfassung vom turnschuhmann:

Kompletter Stream:

This entry was posted in #youtubegrind and tagged , , , , . Bookmark the permalink.