#twittergrind – Tägliches Update zum Drachenlord am 07.05.2018

Neben einem neuen Radel Vlog ist heute auch noch Zelda Part 74 erschienen. Und zur Abwechselung hat sich Rainer dann einmal dazu bequemt seine Pflichtstunde auf Younow abzuhocken. Die Gründe warum er es nicht vorher einrichten konnte? Keinen Bock und keine Zeit. Wenn man überlegt wie oft Rainer “keine Zeit” für seine Zuschauer hat, möchte man direkt annehmen er hätte so etwas ähnliches wie ein gesundes Sozialleben oder ein geregeltes Arbeitslebenf. Das Gegenteil ist der Fall. Und das zeigte Rainer wieder einmal eindrucksvoll in einem aktuellen Besuchsvideo. Dort sieht man wie Rainer – hinter einem sicherem Zaun stehend – Pfefferspray gegen Besucher einsetzt und bereits vorher gegen Besucher eingesetzt hat. Das kann man jedenfalls dem Gesprächsverlauf entnehmen. Und so steht schon die Frage in Raum, ob am Altschauerberg Gesetz und Recht nicht gelten?

Und auf einen Hinweis reagierte dann die “Polizei Mittelfranken” mit ihren üblichen Floskeln:

Fakt ist jedoch, dass Rainer mit sein Bauernglück bis jetzt von den Behörden verschont blieb:

Lässt man nämlich die vergangenen Tage Revue passieren, so war das “Haus Nr. 8” und sein Bewohner doch häufig im Fokus eben dieser Behörden:

Besonders die Quittung könnte man maximal als schlechten Scherz werten. Rainer hat nicht einmal mit seinem eigenen Namen unterschrieben und die Rechnung ergibt vorne und hinten keinen Sinn. Ob die Quittung echt ist, weiß man natürlich auch wirklich, weil das Datum ohne Komma geschrieben wurde. Der Rest wäre allerdings wieder wirklich typisch Winkler:

Vermutlich spielte sich der Rechenweg so ab:

This entry was posted in #twittergrind and tagged , , , . Bookmark the permalink.