#youtubegrind – Drachenlord Stream auf Younow am 07.06.2018

tl;dr: Zu sämtlichen Vorfällen vor der Schanze verbietet sich Rainer einen Kommentar. Auch direkte Nachfragen dazu ignoriert er einfach. Er wäre ja eh gerade dabei sein “Leben umzustellen” bzw. hätte es “zumindest vor”.

Längere Zusammenfassung:

  • Der Drachenlord streamt um 13:55 Uhr auf Younow.
  • Die ersten vier Minuten laufen durch und Rainer beginnt sich direkt zu beklagen.
  • “Ich weiß, ich habe die ganze letzte Woche kaum gestreamt, weil ich einfach … ich gebe ganz ehrlich zu: Auf der einen Seite hatte ich absolut keinen Bock. Speziell nach der Scheiße die am Dienstag war, ich meine die kursiert ja überall. Die Meisten werden wissen um was es dabei geht. Und … ich muss dazu auch sagen, dass ich nebenbei aber auch keine Zeit hatte und das im Moment ein bisschen mein Leben umstelle … oder zumindest vorhabe mein Leben umzustellen und deswegen da momentan auch ein bisschen am rumwusseln bin. [Rainer meint hier den Zwischenfall mit Herrn Müller.]
  • “Also es unter anderem daran, dass ich einfach keinen Bock hatte, weil denke ich logisch ist. Und das andere ist, ich hatte auch nicht viel Zeit. Und ehrlich gesagt bin ich auch vom Sonntag überrascht worden tatsächlich. Irgendwie bin ich aufgestanden, es war Montag und dann bin ich ins Bett, und dann war schon Dienstag. Und nach Dienstag ist plötzlich dann schon Freitag gewesen – und Sonntag. Und irgendwie hat mich der Sonntag dann komplett überrascht gehabt.”
  • Im Chat wird Rainer auf den Dienstag angesprochen: “Leute es wird nicht über den Dienstag gesprochen und ich möchte davon auch nichts wissen. Die Aktion ist vorbei – Ende der Geschichte.”
  • Rainer möchte wieder öfter streamen und es soll “normal” weitergehen. “Wie gesagt, habe letzte Woche so mein Leben ein bisschen auf die Kette kriegen wollen. Also ich habe mich ja die letzten zwei, drei Wochen wirklich gehen lassen und jetzt muss ich wirklich auch darauf achten, dass es weitergeht.”
  • Der Abo-Chat ist übrigens schon seit den ersten Minuten an und Captures sind nicht mehr möglich. “Ich habe die Moments abgeschaltet, weil die Leute das Moments-Zeugs gespammt haben und es benutzt haben mir auf den Sack zu gehen. Deswegen habe ich die ausgemacht.” [Früher meinte Rainer noch, dass die Captures ihm helfen würden.]
  • Der Chat spricht Rainer weiter auf den Dienstag an und Rainer reagiert genervt. “Ja, es passiert ein Haufen Scheiße um mich herum. Aber das müssen wir doch nicht immer aufwerten. Es reicht endgültig. Wenn ihr wollt das ich mehr streame, dann macht doch nicht so einen Scheiß Aufriss deswegen.”
  • Andere Fragen von Abonnenten ignoriert Rainer einfach:

  • “Die Hater haben in den letzten fünf Jahren viel Scheiße gebaut, mehr als ich es je machen könnte.”
  • “Also fragt euch mal lieber selber wie ihr reagieren würdet, wenn ihr an der Stelle wärt.”
  • Chat: “Was willst du in deinem Leben umstellen? Du hast ja auch in einem Video gesagt, dass du deine Streams verändern möchtest. Was hast du da geplant?” Rainer: “Fällt es dir noch nicht auf?”
  • Auch heute wieder der nervöse Blick zur Straße:

  • Nach 35 Minuten nimmt Rainer plötzlich seine kleine Kamera und pausiert die Musik. Er drückt auf Aufnahme: “Melld Loide, noch einmal und Servus. Ja, Tages-Vlog heute und meine Aktionen die ich jetzt im Moment so vorhabe und im Moment so mache … ja, sind in erster Linie jetzt gerade streamen und habe dann vor nachher die Küche ein bisschen aufzuräumen. Das Radelvideo will ich noch machen. Die Kamera ist noch am auflanden und deswegen dachte ich mir ich streame jetzt ein bisschen und mache mal kurz einen Vlog.”
  • […]

  • “Und vielleicht haben die Leute ja noch eine Idee was ich so im machen könnte im Stream … eh, im Vlog. Wie auch immer. Bis später.
  • Rainer ist höchst zufrieden und spielt weiter die Musik ab.

  • Rainer wuchtet sich aus dem Sofa und verlässt den Sichtbereich vom Stream.

  • Nach ein paar Minuten ist er wieder da. Es wären keine “Hater” vor der Tür, allerdings erwartet Rainer noch eine Lieferung und der Postbote wäre gerade “in der Nähe unterwegs”.
  • “Sorry. Jetzt muss ich einmal weg, ich bin gleich wieder da.”
  • Nach fünf Minuten kommt Rainer wieder. Inzwischen ist er 63 Minuten online. “So. Letzter Song für heute. Ich musste kurz weg.”
  • Rainer hat noch “eine kleine Info” für die Zuschauer. “Theoretisch gesehen könnte ich sie euch im Stream einfach, einfach im Vlog erzählen dann. Dann müsst ihr auf den Vlog warten. Machen wir auch.” Den letzten Satz schließt Rainer mit einem Grinsen.
  • “Ich werde auf jeden Fall jetzt erst einmal was zum futtern mir raussuchen und etwas futtern. Habe jetzt nämlich extrem Hunger.” [REWE war also da und nicht “die Post”.]
  • Chat: “Hast du auch schon eine Pinata bekommen?” Rainer: “Was ist denn ein Pinata? Häh? Was ist denn ein Pinata? Egal.”
  • Pflichtstunde erfüllt. Nach einer Stunde und sieben Minuten geht Rainer offline. Zeit für REWE.

Die Finanzen:

[15:03] [YN] Stream beendet nach 1h 8min Bars: 10395 (davon 2644 Freespin) Geschätzte Einnahmen (o. G.): $41.58 User geblockt: 8

Zusammenfassung vom turnschuhmann:

https://www.youtube.com/watch?v=-j4GzZrZ6lg

Kompletter Stream:

https://www.youtube.com/watch?v=1BQbOG9-L4w

:

This entry was posted in #youtubegrind and tagged , , , , . Bookmark the permalink.