#twittergrind – Tägliches Update zum Drachenlord am 22.03.2018

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ging es für Rainer nahtlos weiter. Gegen vier Uhr schoss er weiter Richtung iBlali:

iBlali ignorierte Rainer und das trifft ihn bekanntlich am härtesten. Es folgten weitere Ankündigungen:

Um 04:15 folgten dann Wünsche zu einer guten Nacht:
Aber Rainer konnte auch damit immer noch keine Ruhe geben:

Dann auch wirklich Ruhe. Erst um 17:14 Uhr gab es das nächste Lebenszeichen. Natürlich wieder eine Ankündigung:

Es folgte ein weiterer Tiefpunkt auf Youtube. DrachenGamesLP legt die Messlatte für schlechten Content auf Youtube ja schon sehr, sehr tief. Aber auch diese wurde heute – durch den kleinen Winkler selber – erneut unterboten. “Wich it Part 1 ein Fliegendes haus” ist nämlich selbst mit diesem einen Like noch zu gut bewertet:

Der Anfang vom Let’s Play:

  • “Meddl Loide! Servus und ein herzliches … eh … Willkommen beim Drachen. Ach was? Man kann sogar uäährr … jetzt sag bitte nicht, dass bei dem Spiel die VERFICKTE MAUS HÄNGT! DANN WERDE ICH ECHT zum Viech jetzt gleich ey.”
  • Rainer stöhnt genervt. “Das kann nicht wahr sein! Immer wenn ich irgendwas aufnehmen will, spinnt die Maus. Sogar bei so einem billig Game wie dem hier.”
  • “Stellen wir mal kurz ein. Grafikeinstellungen. Auflösungsskalierung? Meine verkackte Maus regt mich schon wieder auf. Es ist unfassbar, man kann nicht normal aufnehmen. Was ist denn das an diesem scheiß Rechner?”
  • Vom Spiel hört man übrigens nichts.

Was kann er überhaupt?

Es folgten noch zwei Streams auf Twitch. Den ersten Stream brach Rainer nach einer Minute ab – er hatte mal wieder technische Probleme. Es folgten eine Stunde und 41 Minuten auf Twitch. Am Ende stand die Spendenuhr auf 138 € und Rainer kündigte einen weiteren Stream auf Younow um “eins oder zwei” in der Nacht an. Ansonsten hielt Rainer wieder Monolog über Monolog über sein Lieblingsthema: sich selber.

Im Verlauf vom Stream erblickte man übrigens kurz den gesamten Desktop von Rainers Rechner. Ein kleines Detail ist sein Ordner  “Steuererklährung”, gehen doch seit Tagen Gerüchte um ausstehenden Schulden beim Finanzamt rum.

Und hier noch ein kleines Update zur Schanze:

This entry was posted in #twittergrind and tagged , , , . Bookmark the permalink.