#twittergrind – Tägliches Update zum Drachenlord am 13.10.2017

Tjoar. Kein Streams und kein Let’s Play heute. WoW hat Rainer in der Tat (wieder) voll in seinen Bann gezogen.  Wozu auch Geld verdienen wenn man rund um die Uhr zocken kann um hinterher wieder pleite zu sein? Aber Schuld haben hinterher so oder so immer die anderen.

Zwischenzeitlich blieb jedoch offensichtlich genug Zeit die Schanze weiter zu “renovieren”. Am Altschauerberg gibt es jetzt nämlich eine Hausnummer. Und eine Klingel hat Rainer ja auch wieder wie man im Stream hören konnte. Ist bestimmt beides totaler Zufall und hat nichts mit irgendwelchen Ämtern dort unten zu tun.

Weiter scheint jemand für Rainer langsam aber sicher an seiner neuen Webseite www.drachenlp.de zu arbeiten.

Schlauerweise sind hier zwei E-Mails angegeben. Rückblickend war daher natürlich wieder ein Geniestreich vom Winkler im Stream Zuschauer dazu aufzufordern immer E-Mails zu schicken weil der “Spam” ihm eh nichts anhaben könnte. Man solle es ruhig versuchen, Rainer wäre bereit mit seinem “Skript”.

Immerhin ist auf das Regenbogenschaf verlass und so gibt es von dem Schaf ein neues Kochvideo:

Posted in #twittergrind | Tagged , , , , | Comments Off on #twittergrind – Tägliches Update zum Drachenlord am 13.10.2017

#youtubegrind – Drachenlord Teamspeak – Online-Dating und Frauen

tl;dr: Der Drachenlord ist und bleibt ein ganz besonderer Mensch. Über 1000 Kontakte bei Flirtportalen oder in dem Magazin “Franken-Kontakt” mit Frauen und keine einzige Antwort. Der Fehler liegt wo? Überall nur nicht bei unserem fränkischen Romeo.

Längere Zusammenfassung:

  • Beerchen: “Du kannst ja nicht ganz pauschal sagen wie man Frauen anschreibt. Das ist ja ganz individuell. Du guckst dir ein Profil an und gehst dann auf Interessen eher so ein. Um eine Kommunikation zu starten, muss man ja erst einmal auf das eingehen was die andere Person Preis gibt.”
  • Rainer: “Ja, das mache ich auch. Pass auf. Bei manchen Inseraten sind ja freizügige Bilder dabei und die Mehrheit der Kerle die ich kenne schreibt halt wunderschöne Vagina oder extrem geil Brüste. Und ich schaue halt ein wenig genauer hin weil ich bin keiner ‘oh ja, geile Titten’, nein, ich schaue hin und sage ‘oh hey, schöner Leberfleck da’ oder ‘interessantes Tattoo, wie kam es dazu?’ oder so ähnlich. Ich versuche es auf verschiedenste Weise. Und wie gesagt, statistisch gesehen sollte man ja zumindest ein Minimum-Satz matchen. Von 300 Leuten, was schätzt du wie viele mir geantwortet haben? Nur einmal geantwortet, wohlgemerkt. Was schätzt du?”
  • B.: “Also ich bin halt einfach der Meinung, dass es dann die falsche Plattform ist weil ich habe schon so den Eindruck das du nicht nur auf der Suche nach Sex bist … “
  • Rainer unterbricht: “Das geht nur um die Statistik. Die Wahrscheinlichkeit das ich eine Antwort bekomme … man sollte da ein Minimum ansetzen können. Was schätzt du? Einfach nur eine Zahl.”
  • B.: “Man kann das doch nicht pauschal sagen. Du kannst ja nicht pauschal sagen …
  • Rainer: “Doch.
  • B.:”… nee. Eine Statistik ist ja an empirische Daten angegliedert. Es müsste halt eine empirische Studie dazu geben, wie oft man im Schnitt bei so etwas eine Antwort bekommt um sich überhaupt auf eine Statistik berufen zu können. Deswegen kann ich das nicht so pauschal sagen …”
  • Rainer unterbricht: “Ich kenne ungefähr 30 oder 40 Leute die da mitmachen. Die zwar kein Interesse an mir haben oder die ich nur so aus dem Freundeskreis kenne, oder die ich später mal kennengelernt habe. Wenn ich mir alle 4o Leute anschauen, es sind Frauen und Männer dabei, und da sage ich einfach mal die kriegen 50 Nachrichten und dann antworten sie. Oder sie machen ein Inserat und bekommen ungefähr 300 Nachrichten. Und darauf antworten sie dann auf 100 Stück oder so. Das sind Erfahrungen die ich aus meinem Bekanntenkreis kenne und das heißt, dass ich rein statistisch gesehen auf die 300 Nachrichten, 50 oder so Antworten bekommen haben müsste im Laufe der letzten vier, fünf Jahre. Tatsächlich habe ich nicht eine bekommen. Was sagt das bitte aus?”
  • B.: “Wenn ich jetzt überlege und wenn ich jetzt so auf einer Bums-Seite angemeldet wäre …
  • Rainer unterbricht: “Das hat doch nichts mit Bums-Seite zu tun.”
  • B.: “Ja aber du hast doch gesagt, da sind irgendwie freizügige Fotos wo auch Vagina und Brüste zu sehen sind. Wenn mich jetzt ein Mann anschreiben würde, wie kam es zu deinem Leberfleck, ich wüsste da gar keine Antwort drauf.”
  • Rainer: “Leberfleck nicht aber Tattoo zum Beispiel. Wo hast du das Tattoo her bzw. hat das Tattoo eine Bedeutung für dich und so weiter. Ich versuche halt nicht direkt zu sagen ‘boar, geile Titten, lass ficken’ sondern das ist meiner Meinung nach einfach zu aufdringlich. So etwas ist doch zu aufdringlich, oder nicht?”
  • B.: “Ich weiß nicht aber als Frau würde ich mir halt gar nicht wünschen, dass der Kerl aus das Aussehen eingeht so. Also ich möchte …”
  • Rainer unterbricht: “Wenn ich eine Nachricht lese und da steht irgendwas worauf sie steht, dann versuche ich natürlich darauf einzugehen. Das mit dem Bild war ja nur ein Beispiel. Ich achte nicht auf das Aussehen. Das einzige worauf ich beim Aussehen einer Frau wirklich achte, ist das Gewicht. Wenn sie so extrem schwer ist wie ich, das ist das einzige worauf ich achte beim Aussehen.”
  • B.: “Ja aber die aber es waren halt sehr besondere Körperteile die du als Beispiel angeführt hast.”
  • Rainer: “Die meisten Männern würde darauf eingehen oder zumindest was man so von einem klassischen Mann erwarten würde. Und ich versuche auf etwas einzugehen was eine Frau nicht gleich so bedrängt.”
  • Männliche Stimme im TS: “Gibt es auf der Plattform viele Face-Accounts? Hast du dich da mal schlau gemacht?”
  • Rainer: “Ja, wie gesagt, das ist unterschiedlich. Was das Magazin angeht zum Beispiel. Ich kenne die Frau wo in dem Laden arbeitet. Das ist in einem Sexshop und da bin ich öfters mal und hole mir da ab und zu mal was. Und sie sagt halt mir, dass sie halt sehr, sehr viele Kundinnen hat die halt da Nachrichten kriegen und auch auf Nachrichten antworten. Also das mal nur als Beispiel vorab.”
  • Rainer: “Weiß du wie viele Frauen ich anschrieben habe oder geliked oder so? Habe bestimmt über 1000 Frauen geliked und keine einzige Antwort bekommen.”
  • […]
  • B.: “Ich will ja zumindest wissen wofür er sich interessiert oder so.”
  • Rainer: “Das kann man ja dann besprechen wenn man sich trifft.”
  • B. “Es ist halt einfach leichter das vorab zu klären. Wie würdest du es denn machen Rainer? Einfach eine Frau anschreiben und fragen ‘hey, hast du Bock was zu machen’ und dann triffst du dich mit ihr auf einen Kaffee und Kuchen?”
  • Rainer ist abgelenkt weil der nebenbei Breath Of The Wild spielt. Daher antwortet er auf die Frage nicht.
  • Rainer: “Entschuldigt. Wo waren wie gerade?”
  • B.: “Ja wie du die Frauen halt ausführen würdest.”
  • Rainer: “Ehmmmm … “
  • B. “War es überhaupt schon einmal soweit?”
  • Rainer: “Es ist ja genau das was ich gemeint habe. Eben nicht! Rein statistisch gesehen sollte es mindestens ein oder zwei Mal schon soweit gekommen sein. Einfach weil es gar nicht möglich ist anders. Ich kenne viele in meinem Umkreis die das Problem halt nicht haben. Bevor ich was im Internet gemacht habe, habe ich was bei Magazinen gemacht und da werden die Briefe ja auch weitergeschickt und alles.”
  • Rainer kennt viele andere Personen und “die haben alle halt damit Erfolg – nur ich halt nicht.”
  • Männliche Stimme im TS: “Ja, weißt du was? Dann würde ich die Scheiße einfach sein lassen.”
  • Rainer: “Und wie soll ich dann sonst jemanden kennenlernen?”
  • B.: “Je länger der Misserfolg da ist, desto höher wird auch die Erwartungshaltung gegenüber dem was dann mal erfolgreich sein wird. Psychologisch ist das halt echt so.”
  • Rainer: “Ich bin psychologisch nicht erklärbar. Das ist das gleiche wie mit den Hatern. Das ist genau die selbe Geschichte wie mit den Hatern. Klar, ich beziehe das auf mich als Mensch. Das stimmt schon. Habt ihr Recht. Das ist so weil es einfach so ist. Aber mich interessiert die ganze Sache genau so wenig wie die Hater an sich. Das ist nichts anderes wie die Hater.”
  • Männliche Stimme im TS: “Ja aber jetzt sind wie ja auch wieder bei einem anderen Thema …”
  • Rainer unterbricht: “Was ich gemeint ist, dass es mich bei den Hatern ja nicht interessiert was die machen. Und das ist mit den Frauen im Prinzip das gleiche.”
  • B.: “Es interessiert dich nicht was die Frauen machen?”
  • Rainer: “Neeeeh. Es interessiert mich nicht auf Dauer was da passiert.”
  • B.: “Es interessiert dich also nicht auf Dauer ob dein Liebesleben Erfolg hat?”
  • Rainer: “Doch. Also das schon aber ich nehme keine Schaden dadurch. Bei den Hatern ist es genau das selbe. Die Hater brüsten sich immer mit ‘er ist voll fertig und im Arsch und blah’. Das ist überhaupt nicht wahr. Das stimmt überhaupt nicht weil ich nehme keinen emotionalen Schaden dadurch. Ich weiß nicht woran das liegt bei mir. Keine Ahnung. Aber ich nehme keine emotionalen Schaden durch diese ganze Geschichte.”
  • B.: “Das ist jetzt einfach mein Beruf der jetzt aus mir spricht, so einen Psychologischen Schaden … also du bist ja lange nicht mit einer Frau in so einer langen, tiefen Beziehung mit einer Frau gewesen. Du spürst den Schaden jetzt vielleicht noch nicht aber das muss nicht heißen, dass du später nicht einen Schaden getragen haben wirst.
  • Rainer: “Ehmmm …
  • B.: “Also das kannst du jetzt nicht von der Hand weisen. Du kannst es einfach nicht wissen.
  • Rainer: “Doch! Kann ich weil ich habe vielleicht keine feste Beziehung gehabt aber ich bin ein sehr emotionaler Mensch. Ich bin auch sehr emotional aufgebaut und ich bin sehr emotional was Liebe angeht. Und ich verliebe mich auch sehr, sehr schnell. Ich habe hier und da mal Tage wo ich richtig runtergezogen bin, ja, aber das sind nur Tage. An solchen Tagen denke ich halt an alles was so schief gelaufen ist.”

Posted in #youtubegrind | Tagged , , , | Comments Off on #youtubegrind – Drachenlord Teamspeak – Online-Dating und Frauen

#twittergrind – Best Of Twitter zum Drachenlord am 12.10.2017

Posted in Uncategorized | Tagged , , , , , , , , | Comments Off on #twittergrind – Best Of Twitter zum Drachenlord am 12.10.2017

#youtubegrind – The Sound of Drachenlord

(War schon mal hier aber auch ein zweites Mal schön für den Start in den Tag.)

Posted in #youtubegrind | Tagged , , | Comments Off on #youtubegrind – The Sound of Drachenlord

#twittergrind – Tägliches Update zum Drachenlord am 12.10.2017

Werte Leser,

leider an dieser Stelle eine kurze Ankündigung in eigener Sache. Voraussichtlich wird es für die nächsten 14 Tage keine Updates mehr im Express geben. Es wurde alles versucht diese Blogpause zu umgehen aber der Arbeitspulli erzwingt es. Weiter geht es am 28.10.2017.

#liebe


Für Let’s Plays war WoW die letzten Tage mal wieder zu interessant. Einen kleinen Bastelstream gab es dafür heute. Rainer wirkte zum Ende gereizt und gestresst. Sind es die neuen “Verpflichtungen” durch WoW? Zeit genug RedTV als “arbeitslosen Pisser, der den ganzen Tag nur zu Hause hockt” zu beschimpfen blieb allerdings noch. Fragt sich natürlich was Rainer dann ist.

Jemand hat parallel dazu heute auf Younow gestreamt wie er sich ein “Drachenlord-Tatto” hat stechen lassen.

Der komplette Stream ist inzwischen auf Youtube gelandet:

Erinnert sich noch jemand an die E-Mail von Rainer an RedTV? Die E-Mail welche Winkler erst mehrmals im Stream ankündigte, dann vergass, nur um sie dann doch live ein paar Streams später zu tippen und zu versenden. Diese Mail ist jetzt veröffentlicht worden:

Die E-Mail von “Leonard” ist übrigens eine Fake-Mail.

Posted in #twittergrind | Tagged , , , , | Comments Off on #twittergrind – Tägliches Update zum Drachenlord am 12.10.2017