#twittergrind – Tägliches Update zum Drachenlord am 13.06.2018

Heute muss Rainer unheimlich viel “herumgewuselt” sein. Er schaffte es nämlich nicht zu einem einzigen Stream vor die Kamera und auch zu einem aktuellen Video auf dem Hauptkanal reichte es nicht.

Dafür ging das “Lets Play Jutassic World Evolution Part 2” in die zweite Runde. Gestern erschien bereits der erste Teil von “Jutassic World Evolution” und das Versagen nahm seinen Lauf. Rainers größtes Problem ist dabei er selber. Er überspringt fast jeden Hinweis im Tutorial oder überfliegt ihn maximal. Das Ergebnis ist immer das Gleiche: Er hat keinen Plan was er im Spiel zu tun hat. Beispielsweise hat er von den anfänglich drei Millionen nur noch eine Million und baut spontan für 600.000 ein Hotel. Sekunden später merkt er selber:

  • “Oh. Das ist ganz schön teuer gewesen, habe ich gar nicht aufgepasst.”
  • “Ich frage mich gerade, wie ich jetzt ein bisschen Kohle kriege?”
  • “Geht meine Kohle jetzt hoch? 846, merke ich mir kurz einmal.”
  • “Ehh, ist sie jetzt hoch oder runter gegangen? Scheiße.”

In Part 2 von “Jutassic World Evolution” steigert sich das Versagen dann noch weiter:

  • Im Spiel selber beginnt es zu regnen und Rainer vermisst, dass die Figuren auf den Regen reagier. Das wäre in “RollerKaster” anders gewesen. “Das war ein geiles Spiel.”
  • Nach vier Minuten im Spiel reist er das teure Hotel und bekommt Geld zurück. Worin investiert er das Geld? In ein Kraftwerk. Hat er dabei vergessen, dass er bereits ein Kraftwerk gebaut hat? Ja. Er wird es gut 15 Minuten später merken.
  • “Okay. Sekunde.” Rainer ist für daraufhin einfach 30 Sekunden nicht mehr am Rechner.
  • Nach etwa acht Minuten in Part 2 bekommt Rainer seinen Zwischenstand:

  • Daraufhin kauft sich Rainer einen Souvenirladen und nennt diese “kleinen Merch-Shop”.
  • Rainer Gegenmaßnahme: “Ich glaube wir müssen definitiv mehr bauen.”
  • Spiel: “Sie müssen sich um Ihre Dinos kümmer. Ihre Gesundheit ist lebenswichtig.” Rainer: “Ja! Aber wie?”
  • Das Ende vom Lied:

  • Am Anfang hatte Rainer 3.190.000 €.
  • Und auch hier liest Rainer die Hinweise nicht. Sein Kommentar während er die Hinweise wegklickt: “Ah, ja. Oh shit.”
  • Ein wenig später: “Im Moment haben wir das Problem, das wir nicht genug Kohle verdienen.”
  • “Ach die ersten Folge waren 30 Minuten übrigens. Aber die zweite Folge werden 50 – wie immer.” [Die zweite Folge ist 21 Minuten lang.]
  • Rainer bemerkt, dass er über zwei Kraftwerke verfügt und somit eines zu viel gebaut hat. “Leute, ich bin ein absoluter Vollpfosten. Ich habe nicht gesehen, dass da hinten schon ein Kraftwerk ist, und ich Idiot baue hier ein neues.”

Und weil beim Rainer heute mal wieder Funkstille war und der Posterverkauf ja weiter läuft, sei an dieser Stelle noch auf die Neuauflage von “Die Antwort auf die Träume” hingewiesen. Wird vom Kleinen sicherlich gern signiert werden.

Brojekt wurde in Kategorie #twittergrind gerendert und in , , , getaggt. permalink.